english

Montag, 04 Januar 2021 13:46

Großbritannien: COVID-19-Tests für Lkw-Fahrer, die den Hafen von Dover oder den Eurotunnel benutzen

Dank der Unterstützung der Armee wurde der Rückstau von LKW in Kent abgebaut, und Transporteure auf dem Weg nach Dover und zum Eurotunnel werden weiterhin zügig und sicher geprüft. LKW mit einem Gewicht von über 7.5 t (eavy goods vehicles, HGV), die England in Richtung Frankreich verlassen, können den Ärmelkanal nur mit dem Nachweis eines autorisierten negativen COVID-Tests für den Fahrer überqueren, der innerhalb der 72-Stunden-Frist vor der Abfahrt durchgeführt worden ist. Dies ist von der britischen und französischen Regierung vorgeschrieben.

Die Regierung rät Lkw-Fahrern, die den Hafen von Dover ansteuern, dringend, sich vor der Fahrt nach Kent zu vergewissern, dass sie einen negativen COVID-Test haben.

Kostenlose COVID-19-Tests für Fahrer von LKW (HGV, LGV, van) sind an einigen Informations- und Beratungsstellen für Spediteure erhältlich. Die Tests werden bald auch an weiteren Standorten verfügbar sein.

LKW-Fahrer, die Dover und den Eurotunnel benutzen, werden an den Warteschlangen vorbeigeschleust, wenn sie sich vor der Ankunft in Kent testen lassen und eine gültige Zugangsgenehmigung für Kent (Kent Access Permit, siehe unten) haben. Für LKW-Fahrer, die den Hafen von Dover ansteuern, stehen am Flughafen Manston weiterhin COVID-Prüfeinrichtungen zur Verfügung.

Der Eurotunnel-Verkehr muss weiterhin über die M20 fahren, wo Lkw-Fahrer ohne negatives Testergebnis oder eine gültige Zugangsgenehmigung für Kent nach Ashford Sevington geleitet werden.

Es ist mit erheblichen Warteschlangen für Tests an diesen Orten zu rechnen. Alle Fahrer, die nach Frankreich fahren, werden dringend gebeten, sich vor der Ankunft in Kent und der Fahrt zu den Häfen testen zu lassen.

COVID-Tests sind in keiner medizinischen Einrichtung in der Region Kent verfügbar, dort werden Sie abgewiesen.

Sie dürfen Ihr Fahrzeug nicht verlassen, um zu versuchen, sich an einer anderen Stelle testen zu lassen. Nach dem Test dauert es 40 Minuten, bis Sie ein Ergebnis erhalten. Wenn Ihr Ergebnis negativ ist, werden Sie zu Ihrem Ausgangspunkt geleitet. Wenn Ihr Ergebnis positiv ist, erhalten Sie vor Ort weitere Informationen und es wird Unterstützung angeboten.

Zufahrtsgenehmigungen für Kent

Seit dem 1. Januar 2021 müssen Lkw-Fahrer eine Zugangsgenehmigung für Kent (Kent Access Permit - KAP) besitzen, um vom Hafen Dover oder dem Eurotunnel in die EU zu gelangen. Die Genehmigung hilft bei der Verkehrssteuerung, indem sie bestätigt, dass die Fahrer die richtigen Unterlagen für EU-Importkontrollen haben.

Sie benötigen einen KAP, wenn Ihr LKW die beiden folgenden Kriterien erfüllt: er verlässt des Vereinigte Königreich über den Hafen von Dover oder dem Eurotunnel wiegt über 7,5 Tonnen.

WKZ, Quelle Department for Transport

Zurück

Nachrichten-Filter