english

Dienstag, 05 Januar 2021 14:32

Spanien: Renfe und CAF unterzeichnen den Vertrag über 31 Triebzüge für Meterspur und 6 Schmalspurzüge für die Bergbahn Cercedilla - Cotos

renfe1renfe2
Fotos Renfe.

Die Präsidenten von Renfe und CAF, Isaías Táboas bzw. Andrés Arizkorreta, haben am 29.12.2020 einen Vertrag über den Kauf von 31 Triebzügen für Meterspur und 6 Schmalspurzügen für die Bergbahn Cercedilla - Cotos für 258 Mio. EUR unterzeichnet, der außerdem die teilweise Wartung der Zugflotte für einen Zeitraum von 15 Jahren enthält.

Dieser Vertrag ist Teil des Flottenerneuerungsplans, den Renfe im Jahr 2019 gestartet hat. Ziel ist es, die Qualität und Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen (Vorort- und Mittelstrecken) in den folgenden Jahren zu gewährleisten.

Die Anschaffung dieser Züge ermöglicht es, den absehbaren Bedarf an Flottenverjüngung zu erfüllen, mit einer Erhöhung der Zuverlässigkeit und Reduzierung von Zwischenfällen, erhöhter Energieeffizienz sowie der Anpassung an die Verpflichtungen zur Umsetzung von Barrierefreiheit und erhöhter Sicherheit im Eisenbahnsystem.

Meterspurzüge

Die 31 neuen Züge für das Meterspur-Netz (26 Elektro- und 5 Hybridzüge) werden es ermöglichen, das Durchschnittsalter von derzeit 28 Jahren auf 15 Jahre zu senken, wenn der Vertrag über die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen, den Renfe mit dem Staat abgeschlossen hat, ausläuft.

Die Züge sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ausgelegt. Sie werden zwei- oder dreiteilig für eine bessere Anpassung an die Nachfrage ausgefertigt und einen Bereich für Fahrräder und ein Antriebssystem der "letzten Meile" durch Batterien haben. Darüber hinaus wird es fünf Hybridzüge geben, die in den Abschnitten, in denen Oberleitungen vorhanden sind, über eine elektrische Stromversorgung versorgt werden.

Der Vertrag beinhaltet als Option die Lieferung von bis zu 6 weiteren elektrischen Zügen und einem weiteren Hybridzug für die Meterspur-Flotte, die auf Vorort- und Mittelstreckendiensten in Asturien, Kantabrien, Baskenland, Galizien, Kastilien und León sowie Murcia angeboten wird.

Bergbahn Cercedilla - Cotos

Die sechs Bergbahn-Züge werden auf der Linie C-9 Cercanías Madrid eingesetzt, die die Stadt Cercedilla mit Puerto de Cotos in der Sierra de Guadarrama verbindet und eine maximale Steigung von 77 Tausendstel aufweist.

Wartung

Der Vertrag sieht auch eine Top-Level-Wartung für 15 Jahre für 12 Meterspur- und die 6 Bergbahn-Züge vor. Der Wartungsservice wird von einer gemischten Gesellschaft zwischen CAF und Renfe Fabricación y Mantenimiento erbracht.

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Renfe

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 05 Januar 2021 15:09

Nachrichten-Filter