english

Montag, 27 November 2017 19:28

Österreich: ÖBB vergeben Catering in den Zügen neu

Ein hochwertiges Speisen- und Getränkeangebot zu fairen Preisen gehört für die Fahrgäste zu einem positiven und angenehmen Reiseerlebnis in den ÖBB Fernzügen. Da der bestehende Catering-Vertrag mit 31. März 2018 endet, läuft derzeit ein entsprechendes Vergabeverfahren. Der Bestbieter wurde in einem transparenten und mehrstufigen Vergabeverfahren auf Basis der geltenden Rechtsvorschriften ermittelt: Es handelt sich – vorbehaltlich der Stillhaltefrist – um die don travel railcatering gmbh.

Mit Bekanntgabe der Zuschlagsentscheidung hat gleichzeitig eine 10-tägige Stillhaltefrist begonnen, innerhalb der die Zuschlagsentscheidung beeinsprucht werden kann. Nach Ablauf der Stillhaltefrist soll die Zuschlagserteilung erfolgen. Nach der Erteilung des Zuschlags werden die ÖBB näheres zum Verfahren bekanntgeben und das Catering Konzept im Detail präsentieren.

Die bisherigen MitarbeiterInnen von Henry am Zug werden vom neuen Cateringbetreiber übernommen. Dies entspricht den im Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz geregelten gesetzlichen Vorschriften.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter