english

Dienstag, 28 November 2017 11:14

Frankreich: Alstom liefert erste renovierte BB36000 an Akiem aus

bb36

Alstom hat heute (28.11.17) die erste von sieben überholten BB36000-Lokomotiven ausgeliefert, die im Rahmen eines am 22. April 2016 unterzeichneten Asset-Maintenance-Vertrags überholt werden sollten, der im Juni 2017 auf 23 weitere Lokomotiven des gleichen Typs erweitert wurde. Die BB36000-Lokomotiven werden vom Serviceteam am Alstom-Standort Belfort betreut.

Die Lokomotiven BB 36000 wurden am Standort Belfort entwickelt und 1996 in Betrieb genommen. Mit der Revision können die lokomotiven 15 zusätzliche Jahre in Betrieb gehalten werden.

Die Instandhaltungsmaßnahmen umfassen alle 10-, 15- und 20-jährigen Fristen im Rahmen einer Mid-Life-Review. Die gesamte Lokomotive wird überholt, einschließlich Drehgestelle, Alterungsüberwachung, Reparatur von Komponenten und Auffrischung der Kabinen. Diese Arbeiten werden mit Hilfe der Alstom-Standorte in Le Creusot (Drehgestelle), Ornans (Zugmotoren), Tarbes (Traktionskette), Villeurbanne (Elektronik) und einem Netz von externen Subunternehmern durchgeführt. Die Lokomotiven werden in gleicher Weise komplett neu lackiert, um die originale Außenlackierung zu erhalten.

Am Alstom-Standort in Belfort mobilisiert dieses Projekt ein multidisziplinäres Team von etwa zwanzig Personen und greift auf verschiedene Kompetenzen zurück (Ingenieurwesen, Industrialisierung, Einkauf, Logistik, Produktion, Prüfung usw.).

"Die Lieferung der Lokomotive BB36005 gemäß der vom Akiem-Kunden geforderten Planung und Qualität ist das Ergebnis der Expertise des Services-Teams Belfort. Dieser erste Erfolg bestärkt uns in unserem Bestreben, die Instandhaltungsaktivitäten am Standort Belfort auszubauen, indem wir unsere Aktivitäten und Kompetenzen erweitern und den Standort Belfort zu einem europäischen Wartungszentrum für Lokomotiven machen", erklärte Jean-Baptiste Eyméoud, Präsident von Alstom in Frankreich.

Die Services-Aktivitäten am Standort Belfort beschäftigen derzeit fast 70 Mitarbeiter und gliedern sich in die folgenden 5 Aktivitäten: Instandhaltung von in Betrieb befindlichen und und historischen Lokomotiven, Unfallinstandsetzung für alle Arten von Fahrzeugen, Durchführung von Modifikationen während der Garantiezeit und Modernisierung von Diesel- und Elektrolokomotiven. Dank ihrer Erfahrung in der Instandhaltung ist die Abteilung Services von Belfort der erste französische private Instandhalter von ECM-zertifizierten Lokomotiven (Instandsetzungsstelle gemäß der europäischen Norm 445/2011) für alle vier Funktionen (Überwachung, Entwicklung, Flottenmanagement und Ausführung).

WKZ, Quelle Alstom

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 28 November 2017 12:37

Nachrichten-Filter