english

Freitag, 15 Januar 2021 09:00

Frankreich: RATP und SNCF Voyageurs vergeben MI20-Auftrag an das Konsortium Bombardier-CAF

Am Ende ihrer jeweiligen außerordentlichen Verwaltungsratssitzungen haben die RATP und die SNCF Voyageurs zusammen mit der Île-de-Mobilités am 13.01.2021 beschlossen, das Konsortium Bombardier-CAF mit der Lieferung neuer MI20-Züge für den RER B zu beauftragen.

Die Durchführung dieser außergewöhnlichen Verwaltungsratssitzung spiegelt den Wunsch der Unternehmen und ihrer organisierenden Behörde, Île-de-France-Mobilités, wider, alles zu tun, damit der Vertrag so schnell wie möglich unterzeichnet werden kann, zum Wohle der Bewohner der Île-de-France, deren tägliches Leben durch diese neue Ausrüstung verbessert wird.

Dieses Großprojekt im Wert von 2,56 Mrd. EUR, initiiert und finanziert von Île-de-France-Mobilités, ermöglicht die Anschaffung von 146 Zügen, den sogenannten MI20, für die RER-Linie B. Sie spiegelt auch den Wunsch wider, diese für das Leben von Millionen von Fahrgästen wichtige Strecke zu modernisieren, um ihre Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit zu verbessern.

Vorbehaltlich möglicher Einsprüche kann die Unterschrift nach einer gesetzlichen Frist von 11 Tagen geleistet werden.

Zur Erinnerung an das Verfahren und die Einsprüche

Am Donnerstag, den 17. Dezember 2020, hat der Pariser Gerichtshof (Tribunal Judiciaire de Paris) auf Antrag von Alstom das MI20-Vergabeverfahren teilweise ausgesetzt und eine teilweise Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt. Die RATP und SNCF Voyageurs haben daraufhin beschlossen, Berufung einzulegen, wobei sie die Entscheidung des Gerichts, die Auftragsvergabe zuzulassen, sofort umsetzen. Die Kandidaten hatten bis zum 4. Januar 2021 Zeit, ihre zusätzlichen Angebote in Anwendung der Entscheidung des Gerichts einzureichen.

Alstom hatte ebenfalls Berufung vor dem Pariser Verwaltungsgericht (Tribunal Administratif de Paris) eingelegt. Dieser Einspruch wurde am 13. Januar auf der Grundlage aller von Alstom vorgebrachten Argumente zurückgewiesen, wodurch die Konformität des durchgeführten Verfahrens bestätigt und somit der Weg für die Vergabe des Auftrags durch die RATP und die SNCF Voyageurs geebnet wurde.

WKZ, Quelle SNCF

Zurück

Nachrichten-Filter