english

Samstag, 16 Januar 2021 10:17

Schweiz: Starker Schneefall führt zu Streckenunterbruch bei der Rigi-Bahn

Rigi 1Rigi 3
Fotos Rigi Bahnen.

Der starke Schneefall in der Nacht vom 14. auf den 15. Januar 2021 hat bei der RIGI BAHNEN AG seine Spuren hinterlassen. Aufgrund der grossen Schneelast und des starken Windes sind mehrere Bäume auf die Fahrleitung der Zahnradbahn-Strecke Arth-Goldau nach Rigi Kulm gefallen und haben diese stark beschädigt. Diese Bahnverbindung bleibt bis auf weiteres geschlossen. Alle anderen Bahnen der RIGI BAHNEN AG sind in Betrieb.

Mehrere Bäume sind aufgrund der Schneelast auf die Fahrleitung der Strecke Arth-Goldau nach Rigi Kulm gefallen und haben diese beschädigt. Die Mitarbeitenden der RIGI BAHNEN AG arbeiten mit Hochdruck an der Reparatur dieser Fahrleitung. „Da die Reparaturarbeiten in unzugänglichem Gelände stattfinden, nehmen diese mehr Zeit in Anspruch.“ so Frédéric Füssenich, CEO der RIGI BAHNEN AG, zur aktuellen Situation. Die Zahnradbahn-Strecke von Arth-Goldau nach Rigi Kulm bleibt daher bis auf weiteres geschlossen. Über eine Eröffnung wird frühzeitig informiert.

Folgende Betriebssituation gilt ab Samstag, 16. Januar 2021:

• Zahnradbahn Vitznau nach Rigi-Kulm in Betrieb
• Luftseilbahn Weggis-Rigi Kaltbad in Betrieb
• Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg in Betrieb
• Skigebiet-Lifte in Betrieb
• Schlittelbetrieb Kulm-Staffel geöffnet

Wie in anderen Teilen der Schweiz herrscht auch neben der Piste grosse Lawinengefahr. Die RIGI BAHNEN AG bittet die Gäste, auf den markierten Pisten und Winterwanderwegen zu bleiben.

Pressemeldung Rigi Bahnen AG

Zurück

Nachrichten-Filter