english

Dienstag, 19 Januar 2021 12:00

Österreich: Planeinsatz der Wiener Wagentype E1 neigt sich dem Ende zu

kIMG 0101 (3) Aspern OberdorfstrassekIMG 0213 (3) Oberfeldgasse

Bei der Straßenbahn in Wien neigt sich der Planeinsatz der mit rund 50 Jahren ältesten Wagentype E1 dem Ende zu: Von den in der Remise Floridsdorf beheimateten Gelenkwagen werden an Werktagen noch in Summe rund fünf Exemplare (mit der dazu passenden Beiwagentype c4) auf den Linien 25, 26, 30 und 31 eingesetzt.

kIMG 0213 (3) OberfeldgassekIMG 0227 (3) Trondheimgasse

Von der Wagentype E1 wurden im Zeitraum 1966 – 1976 insgesamt 338 Stück von den Wiener Waggonfabriken SGP und Lohner nach einer Duewag-Lizenz hergestellt, sie prägten viele Jahre lang den Wiener Straßenbahnbetrieb. 2021 wird voraussichtlich das letzte Jahr im Planeinsatz sein. Zahlreiche der in Wien bereits ausgemusterten Wagen wurden in den vergangenen Jahren an Verkehrsbetriebe im Ausland abgegeben, u. a. nach Polen (Krakau, Kattowitz), Ungarn (Miskolc), Rumänien (Braila) und in die Niederlande (Rotterdam).

Die Fotos zeigen
• Wagen 4858 in der Wendeschleife der Endstation „Aspern, Oberdorfstraße“ der Linie 25,
• Wagen 4808 in der Endstation „Hausfeldstraße“ der Linie 26, im Hintergrund die gleichnamige U-Bahn-Station, 
• Wagen 4554 auf Linie 26 nahe der Haltestelle Oberfeldgasse – er fährt übrigens am linken Gleis, da auf diesem Streckenabschnitt infolge einer Haltestelle mit Mittelbahnsteig ein planmäßiger Linksfahrbetrieb besteht, und
• Wagen 4774 auf Linie 25 in der Haltestelle Trondheimgasse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Nachrichten-Filter