english

Dienstag, 19 Januar 2021 10:30

Ungarn: GYSEV Cargo feiert 10-jähriges Bestehen mit einer Werbelok

IMG 6225IMG 6204
Fotos GYSEV.

Die Güterverkehrsgesellschaft GYSEV CARGO feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit einer Werbelok. Mit der Siemens Vectron Lok, die den Namen „NO PLANet B” trägt, möchte die Gesellschaft auf die Wichtigkeit des umweltschonenden Gütertransports aufmerksam machen.

IMG 6305IMG 6314

Diesen Januar sind es genau zehn Jahre her, dass die Tochterfirma der GYSEV Zrt. (Raaberbahn AG), die GYSEV CARGO Zrt. gegründet wurde. Das Management der Güterverkehrstochter hat sich dazu entschlossen, das Jubiläum mit einer Werbelok zu feiern. In den letzten Tagen wurde der Aufkleber „NO PLANet B” auf eine Siemens Vectron Lokomotive aufgetragen – ein Triebfahrzeug, das die in Sopron ansässige Gesellschaft im Jahr 2019 erworben hat.

Die Thematik des Aufklebers macht außer dem Jubiläumsjahr darauf aufmerksam, dass der Schienengütertransport viel umweltschonender ist, als der Transport auf der Straße. GYSEV CARGO führt den Güterverkehr grundsätzlich mit elektrischen Lokomotiven durch, was die CO2-Emission im Vergleich zum Straßentransport auf einen Bruchteil reduziert.

„Wir haben nur einen Planeten, die Erde, es gibt keinen anderen und es gibt auch keinen Plan B. Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, unseren Lebensraum bestmöglich zu schützen. Wir müssen unsere Umwelt schützen, wo immer wir können. Es ist ein primäres Ziel der GYSEV CARGO Zrt., immer mehr Güter auf der Schiene statt der Straße zu transportieren. Der Schienenverkehr ist weitaus umweltfreundlicher und damit tragen wir zu der nachhaltigen Entwicklung und der Zukunft bei” – sagte János Boda, Generaldirektor der GYSEV CARGO Zrt.

Dank ihrer umweltfreundlichen Betriebsführung und Wirtschaftsführung war GYSEV CARGO im Jahr 2020 besonders erfolgreich unter den ungarischen Güterverkehrsgesellschaften im Bereich der Energieeffizienz. Der Erfolg verdankt sich auch großteils dem günstigen Energieverbrauch der Elektroloks der Firma - bei GYSEV CARGO war die Energierückspeisungsrate um 50% höher, als der Landesdurchschnitt. Diesem Umstand sowie dem moderneren Bremssystem der Eisenbahnwaggons ist es zu verdanken, dass sowohl die Schadstoffemission als auch die Lärmbelastung deutlich niedriger sind.

Während des 10-jährigen Bestehens der GYSEV CARGO war der Anteil des kombinierten Verkehrs (d.h. der Transport mit Containern) laufend hoch und auch derzeit liegt er über 50 Prozent. Die Güterverkehrsgesellschaft arbeitet mit den größten Straßentransportunternehmens Europas zusammen, die Umladung von Straße auf Schiene erfolgt in der Logistischen Zentrale (Containerterminal) der Gesellschaft in Sopron, die komplexe logistische Dienstleistungen anbietet.

Für die Zukunft hat sich die CARGO-Geschäftsführung vorgenommen, im Rahmen der ISO 14001:2015 Umweltmanagementnorm Maßnahmen zu ergreifen, die den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens weiter verringern.

Die Beklebung der Lok erfolgte durch die Firma Loc&More Kft.

Pressemeldung GYSEV

Zurück

Nachrichten-Filter