english

Donnerstag, 30 November 2017 07:15

Frankreich: Weiter Erfolgszahlen für den TGV Atlantique

tgv34

Seit der Eröffnung der TGV-Strecke "Atlantique" am 2. Juli wurden Ende November 2017 über 18 Mio. Fahrten durchgeführt, 16% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (rund 3 Mio. Fahrten mehr). Bis Ende 2017 werden mehr als 20 Mio. Kunden von der Hochgeschwindigkeitsstrecke "Atlantique" profitiert haben.

Der spektakuläre Anstieg der Besucherzahlen in diesem Sommer setzte sich nach dem Schulanfang fort und beschleunigte sich zum Jahresende sogar noch. Von dem Hochgeschwindigkeitsverkehr profitieren alle Kunden, vor allem aber Berufstätige, deren Anzahl sich seit Beginn des Schuljahres auf der Strecke Paris - Bordeaux verdoppelt hat. Junge Leute schätzen insbesondere das Angebot TGV max, das unbegrenzte Abonnement für 16- bis 27-Jährige. Auch hier hat sich die Reisezahl verdoppelt.

Seit dem 2. Juli hat der Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen der Ile de France und Bordeaux um 70 % zugenommen. Beim Premium-Angebot "Business Premier" und dem Billig-Angebot Inoui benutzten 40% der Passagiere auf der Strecke Paris - Bordeaux das angebotene WiFi.

Rachel Picard, Geschäftsführerin von Voyages SNCF: "Seit diesem Sommer haben unsere Buchungen auf den Atlantikrouten ein Rekordniveau erreicht, das im Laufe der Zeit immer weiter anhielt: Dies ist der kumulative Effekt der verkürzten Reisezeiten und unserem Wunsch, Hochgeschwindigkeit durch exzellenten Service populär zu machen. Paris - Bordeaux in zwei Stunden: Wenn man mit La Business Première reist, ist der Vorteil für professionelle Kunden im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln, insbesondere dem Flugverkehr, offensichtlich."

WKz, Quelle SNCF

Zurück

Nachrichten-Filter