english

Mittwoch, 10 Februar 2021 08:00

Belgien: AM80-Triebwagen komplett mit ETCS ausgerüstet

am80
Foto SNCB.

Die SNCB hat die Installation der ETCS-Ausrüstung für 106 AM80-Triebwagen abgeschlossen, die von der Europäischen Union subventioniert wurde. Die SNCB rüstet ihre Züge weiterhin mit dem Europäischen Zugsicherungssystem ETCS aus, das permanent garantiert, dass der Zug die Geschwindigkeit und den Sicherheitsabstand nicht überschreitet.

Die Triebwagen der neuesten Züge - wie der Desiro und der M7 - werden bereits mit dem vollständig installierten ETCS-System ausgeliefert. Andere neuere Zugtypen verfügen ebenfalls über ETCS, aber es sind noch letzte Anpassungen notwendig, um es in Betrieb zu setzen. Diese Züge haben zudem das Sicherheitssystem TBL1+.

Bei älteren Zügen wird das ETCS-System in den Werkstätten der SNCB installiert. Dies ist unter anderem bei 106 selbstfahrenden Triebwagen des Typs AM80 der Fall, für die die Europäische Union den Einbau des ETCS-Systems über die "Innovation and Networks Executive Agency" (INEA) im Rahmen des Finanzierungsinstruments "Connecting Europe Facility" (CEF) bezuschusst hat. Diese finanzielle Unterstützung der Europäischen Union zeigte dem Staat und allen Beteiligten, dass Europa ein solider Partner für die Mitgliedsstaaten ist, die ETCS einsetzen.

Obwohl das Jahr 2020 insbesondere von der Corona-Krise betroffen war, hat es die SNCB dank organisatorischer Maßnahmen in der Zentralwerkstatt in Mechelen geschafft, den geplanten Termin einzuhalten. Die Installation wurde Ende November 2020 abgeschlossen.

Die mit ETCS ausgerüsteten AM80-Triebwagen fahren jetzt auf dem gesamten inländischen Netz mit TBL1+ und ETCS und werden nach der Streckenanpassung demnächst in Richtung Maastricht fahren. Bis heute (Stand 31.12.2020) sind 62,8 % der Flotte der SNCB mit dem ETCS-System ausgestattet, aktiviert und betriebsbereit.

Erst vor einer Woche konnte die juristische Aufarbeitung des Unfalls von Buizingen am 15. Februar 2010 abgeschlossen werden, bei dem ein nicht mit TBL1+ beteiligter Triebwagen beteiligt war.

WKZ, Quelle SNCB

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Februar 2021 08:43

Nachrichten-Filter