english

Donnerstag, 11 Februar 2021 07:00

Finnland: Stora Enso Oyj kauft einen kompletten Rangierbahnhof in Imatra

fairway
Foto Regierung.

Die Regierung hat dem Antrag der Agentur für Verkehrsinfrastruktur (Väylävirasto) zugestimmt, den staatlichen Rangierbahnhof Harakka in Imatra für 2,067 Mio. EUR an das Forst- und Verpackungsmaterialunternehmen Stora Enso Oyj zu verkaufen.

Der Rangierbahnhof wird verkauft, weil der Staat keine Verwendung für ihn hat. Die privaten Gleise, die Stora Enso gehören, führen vom Rangierbahnhof zum Werk von Stora Enso, das derzeit der einzige Nutzer des Rangierbahnhofs ist. Es gibt keine Pläne, den Bahnhof anderweitig zu nutzen, und es ist daher nicht zu erwarten, dass sich seine Nutzung in Zukunft wesentlich ändert. Es wird angestrebt, dass die erheblichen Reparaturinvestitionen und Instandhaltungskosten, die in den nächsten Jahren für die Werft erforderlich sind, künftig nicht auf den Staat zurückfallen.

Der Kaufpreis würde sich auf ca. 2,067 Mio. Euro belaufen, was dem Verkehrswert der Vermögenswerte entspricht. Durch ein Notifizierungsverfahren wurde sichergestellt, dass es keine anderen kaufwilligen Interessenten gibt. Es wurden keine anderen Angebote abgegeben. Zu den Vermögenswerten gehören der Rangierbahnhof Harakka, Gleise und Anlagen des Rangierbahnhofs, elektrische Gleise und Gleisfundamente. Die Fläche beträgt 10,7 Hektar. Infolge des Verkaufs wird der Rangierbahnhof von einem staatlichen Eisenbahnnetz in eine Privatbahn umgewandelt.

Der Rangierbahnhof Harakka wurde in den 1970er Jahren gebaut, um den Schienentransport hauptsächlich zu den Fabriken in Kaukopää zu ermöglichen, und wird immer noch für diesen Zweck genutzt. Das Gelände wurde 1892 für die Gleise am Hafen von Vuoksi am nördlichen Ende der Eisenbahnlinie Wyborg - Antrea - Imatra in Betrieb genommen. Nach dem Haushaltsgesetz bedarf der Verkauf von beweglichem Vermögen im Wert von mehr als 1 Mio. EUR der Zustimmung der Regierung.

Nächste Schritte

Die Regierung hat am 4. Februar 2021 ihre Zustimmung zum Verkauf der Immobilie gegeben. Die Transport Infrastructure Agency kann nun den Rangierbahnhof an Stora Enso Oyj für den vereinbarten Betrag übertragen.

WKZ, Quelle Liikenne- ja viestintäministeriö

Zurück

Nachrichten-Filter