english

Donnerstag, 11 Februar 2021 13:41

Europäische Union: EIB-Gruppe unterstützte 2020 in der Tschechischen Republik Investitionen in Höhe von 1,4 Mrd EUR für Unternehmen, Infrastruktur, Klimaanpassung, Energiewende und nachhaltigen Verkehr

Im vergangenen Jahr hat die Europäische Investitionsbank-Gruppe (EIB-Gruppe), die sich aus der Europäischen Investitionsbank (EIB) und dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) zusammensetzt, in der Tschechischen Republik Darlehen, Garantien und Kapitalbeteiligungen im Wert von 1,4 Mrd EUR bereitgestellt. Die EIB-Gruppe konnte das hohe Niveau der Investitionen im Jahr 2019 halten.

Die EIB unterzeichnete neue Darlehen in Höhe von 1,2 Mrd. EUR, und der EIF sagte rund 180 Mio. EUR für 11 Beteiligungs-, Garantie- und Mikrofinanzierungsoperationen zu, von denen rund 6 870 kleine Unternehmen profitierten. Die Finanzierungen des EIF förderten rund 55 900 Arbeitsplätze und mobilisierten Gesamtinvestitionen von 1,3 Mrd EUR.

EIB-Vizepräsidentin Lilyana Pavlova erklärte hierzu: "Trotz der Wirtschaftskrise, die durch die COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 ausgelöst wurde, hat die EIB-Gruppe in der Tschechischen Republik ein ähnliches Investitionsniveau wie im Jahr 2019 gehalten, das bereits außergewöhnlich war. Gemeinsam mit unseren tschechischen Partnern haben wir den öffentlichen und den privaten Sektor ausgewogen unterstützt, um die Widerstandsfähigkeit der Wirtschaft zu erhöhen und einen gerechten Übergang zu fördern. Ich bin sehr stolz darauf, dass die EIB als Klimabank der EU Projekte finanziell und beratend unterstützt hat, die die lebenswichtige Infrastruktur, die Energieeffizienz und die Klimaanpassung verbessern und letztlich die Lebensqualität der tschechischen Bevölkerung erhöhen werden."

"Auch im vergangenen Jahr hat die Europäische Investitionsbank wieder eine Reihe wichtiger Projekte in strategischen Sektoren unterstützt, die für die Zukunft der Tschechischen Republik von zentraler Bedeutung sind. Und ich freue mich sehr, dass der tschechische private und öffentliche Sektor diese Unterstützung aktiv und effektiv nutzen konnte. Die von der Europäischen Investitionsbank in der Tschechischen Republik durchgeführten Projekte haben im vergangenen Jahr rund 8 000 kleine und mittlere Unternehmen unterstützt und damit mehr als 147 000 Arbeitsplätze gefördert. Ich weiß diese Zusammenarbeit sehr zu schätzen und freue mich darauf, auch in diesem Jahr gemeinsam an der Entwicklung und Modernisierung der tschechischen Wirtschaft zu arbeiten. Zwischen 1992 und Ende 2020 hat die EIB Investitionen in Höhe von 23,2 Mrd EUR unterstützt. Das sind rund 600 Mrd CZK", sagte Finanzministerin Alena Schillerová.

Ergebnisse der EIB-Gruppe in der Tschechischen Republik im Jahr 2020

Unterstützung für strategische regionale Infrastruktur

Im Jahr 2020 stellte die EIB den Regionen Mittelböhmen und Pardubice Darlehen in Höhe von 122,7 Mio EUR zur Verfügung, um wichtige regionale Infrastrukturen, das Gesundheitswesen, den Verkehr, die Sozialfürsorge, das Bildungswesen, die Kultur und die Energieeffizienz öffentlicher Gebäude zu unterstützen.

...

Unterstützung der Klimaanpassung und der Energiewende

Mit einem Darlehen von 300 Mio EUR, das 2020 unterzeichnet wird, finanziert die EIB ein umfangreiches Maßnahmenpaket des tschechischen Landwirtschaftsministeriums zur Stärkung der Wasserwirtschaft des Landes, einschließlich Hochwasserschutz und Sturmmanagement. Dies ist Teil der Bemühungen der Bank, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und die Umwelt für künftige Generationen zu schützen.

Die EIB unterzeichnete ein Darlehen von 190 Mio EUR an die ČEPS, a.s., den staatlichen tschechischen Übertragungsnetzbetreiber. Diese Investition wird dazu beitragen, die Stromübertragungsinfrastruktur des Landes zu stärken, die Zuverlässigkeit und Qualität der Stromversorgung zu verbessern und die Integration von erneuerbaren Energien in das Stromnetz zu erhöhen.

...

Unterstützung für nachhaltigen Verkehr

Im Jahr 2020 stellt die EIB 223,8 Mio EUR für die Modernisierung des Güter- und Personenschienenverkehrs in der Tschechischen Republik bereit. Mit den EIB-Darlehen werden die Anschaffung von 50 Elektrolokomotiven und 140 intermodalen Güterwagen sowie die Nachrüstung von rund 310 Lokomotiven mit dem Europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) durch CD CARGO und die Anschaffung von 37 neuen Personenzügen durch die Region Südmähren unterstützt.

Diese Investitionen werden die Kapazität, Sicherheit und Qualität des Güter- und Personenschienenverkehrs in der Tschechischen Republik verbessern, vor allem durch den Einsatz moderner Leit- und Signalsysteme.

Durch die Förderung einer Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene werden sich diese Projekte positiv auf die Umwelt auswirken und den Übergang des Landes zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft unterstützen, was in Einklang mit den Zielen des EIB-Klimaprogramms und der Verkehrspolitik der Tschechischen Republik steht.

Unterstützung für KMU und Midcap-Unternehmen während der COVID-19-Krise

Insgesamt kamen die Operationen der EIB-Gruppe in der Tschechischen Republik im Jahr 2020 rund 8 000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie Midcap-Unternehmen zugute, wodurch über 147 000 Arbeitsplätze unterstützt wurden.

Die EIB schloss mit vier Partnerfinanzierungsinstituten (Moneta, CSOB Leasing CZ, Ceska Sporitelna und SGEF CZ) Zwischenfinanzierungen im Wert von 356 Mio EUR ab, wodurch der Zugang tschechischer KMU und Kommunen zu EIB-Finanzierungen weiter verbessert wurde. Mit diesen Operationen werden Investitionen unterstützt, die in erster Linie dazu dienen, tschechische Unternehmen bei der Bewältigung der Folgen der COVID-19-Krise zu unterstützen. Schätzungsweise 1 190 Projekte von KMU und Midcap-Unternehmen werden von EIB-Darlehen in der Tschechischen Republik profitieren, wodurch etwa 91 200 Arbeitsplätze unterstützt werden.

...

Beratungsdienste der EIB in der Tschechischen Republik

Die Aufgabe der EIB-Beratung besteht darin, durch technische und finanzielle Beratung ihrer Partner während des gesamten Projektzyklus und darüber hinaus zur Entwicklung und erfolgreichen Durchführung nachhaltiger Investitionsvorhaben beizutragen.

...

WKZ, Quelle EIB, EIF

Zurück

Nachrichten-Filter