english

Freitag, 01 Dezember 2017 11:05

Frankreich: 40 Jahre RER

rer1rer2

Der RER wurde am 8. Dezember 1977 eröffnet und wird nächste Woche 40 Jahre alt. Als Symbol einer regionalen Verbindung strukturiert er die Region Ile-de-France, insbesondere durch seine Linien A und B, die von der RATP und der SNCF gemeinsam betrieben werden und durchschnittlich fast 2 Mio. Passagiere pro Tag befördern.

Der RER ist nach wie vor das einzige schnelle und kollektive Verkehrsmittel, das Paris und seine Umgebung verbindet, indem es die Hauptstadt von Nord nach Süd und von West nach Ost durchquert und alle ihre Pole und die neuen Städte wie Marne-la-Vallée, Cergy, Saint-Quentin en Yvelines oder Evry miteinander verbindet.

Mit dem RER haben sich Millionen von Einwohnern der Ile-de-France außerhalb von Paris niedergelassen, mit der Möglichkeit, schnell zu kommen, und es haben sich große Industrie-, Forschungs- und Hochschulzentren entwickelt (Polytechnique in Massy-Palaiseau, Essec in Cergy oder die Université Paris-Est Marne-la-Vallée in Noisy Champs).

Doch auch nach 40 Jahren hat der RER die legitimen Forderungen seiner wachsenden Zahl von Reisenden noch nicht voll erfüllt. Mit der Unterstützung des Verkehrsverbundes Ile-de-France Mobilités (vormals STIF) werden RATP und SNCF angehalten, um die Betriebsbedingungen dieses Verkehrsträgers zu verbessern und den wachsenden Zustrom von Nutzern zu bewältigen.

Um dieses kollektive Abenteuer - menschlich, städtisch, politisch, technisch, wirtschaftlich, wirtschaftlich, wirtschaftlich, kulturell und sozial zugleich - zu präsentieren, hat die RATP in Zusammenarbeit mit Ile-de-France Mobilités und der SNCF beschlossen, die Reisenden am Freitag, den 1. Dezember 2017, den ganzen Tag hinter den Kulissen der RER zu führen, indem sie das tägliche Leben, die Arbeitsplätze, das Fachwissen und die technischen Zwänge der Agenten, die täglich im Netz arbeiten, kennen lernen. Dazu sind mehrere Veranstaltungen mit örtlichen Medien wie Radio Nova und DailyMotion geplant.

Schließlich organisiert die RATP am Montag, den 4. Dezember, von 14.30 bis 18.00 Uhr im Maison de la RATP ein Symposium mit dem Titel "40 Jahre RER-Innovation und territoriale Transformation". Stadtplaner, Industrielle, Abgeordnete und Verkehrsexperten werden anwesend sein, um über den RER von morgen zu sprechen.

WKZ, Quelle RATP

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 01 Dezember 2017 15:12

Nachrichten-Filter