english

Freitag, 19 Februar 2021 11:30

Finnland: Operail fährt Flüssigbrennstoffe für Oiltanking

operail2
Foto Operail.

Operail Finland Oy, Tochtergesellschaft des internationalen Transport- und Logistikunternehmens Operail, hat eine Kooperation mit Oiltanking - einem der weltweit größten unabhängigen Betreiber von Tanklägern für Öle, Gase und Chemikalien - für den Transport von Flüssigbrennstoffen auf der Strecke Vainikkala (Grenzbahnhof zu Russland) - Kotka (Hafenstadt in Finnland) gestartet.

Paul Lukka, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Operail Finnland und Mitglied des Vorstands der Operail Gruppe, nannte dies einen weiteren bedeutenden Meilenstein in der kurzen Geschichte der finnischen Aktivitäten der Gruppe. "Wir kommen in Finnland mit Riesenschritten voran und setzen unsere Strategie wie geplant um. Wir sind Oiltanking Finnland dankbar für das Vertrauen, das sie in uns gesetzt haben, und wir werden unser Bestes tun, um ihre Erwartungen zu erfüllen", sagte Lukka und fügte hinzu, dass das geschätzte jährliche Frachtvolumen der neuen Kooperation eine Million Tonnen übersteigt.

"Wir haben Geschichte geschrieben", kommentierte Merja Porkka, Terminal Manager Mussalo. "Es wurde viel Aufwand betrieben, um den Weg für die Zusammenarbeit zwischen Operail und Oiltanking zu ebnen, einschließlich der Integration unserer Datenkommunikation und der Organisation ganztägiger Sicherheitstrainings. Jetzt fühlt es sich an, als hätten wir unsere eigenen Mitarbeiter eingestellt", sagt sie mit einem Lächeln.

Operail Finnland nahm im November letzten Jahres den Betrieb auf und hat seitdem seine Mitarbeiterzahl mehr als verdoppelt. "Da wir unseren Betrieb ausweiten, müssen wir sicherstellen, dass wir die notwendigen Arbeitskräfte haben. Wir haben es geschafft, alle offenen Stellen schnell zu besetzen", sagt Ilkka Seppänen, Managing Director Operail Finland Oy. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen seinen Kunden einen individuelleren und flexibleren Service bietet, der es ihnen ermöglicht, ihre Produktivität zu steigern. Dies ist ein neues Phänomen auf dem Markt. "Wir möchten den Experten von Oiltanking Finland für ihr Vertrauen und ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung neuer Betriebsmodelle danken", so Seppänen weiter.

Die Terminals von Oiltanking Finland befinden sich in Kotka und Hamina und gelten aufgrund ihrer Grenznähe als Tor zu und von Russland. Diese Terminals dienen vor allem als wichtige Drehscheibe für russische Chemieströme; verschiedene Produkte kommen per Bahn an, werden in beheizbaren und isolierten Tanks gelagert und per Lkw oder Schiff weiter transportiert. Die Terminals verfügen über 170 Entladestellen für Bahnwaggons und 13 für Tankwagen.

Die Oiltanking GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Marquard & Bahls, einem in Hamburg ansässigen Unternehmen, das in den Bereichen Versorgung, Handel und Logistik von Energie und Chemikalien tätig ist. Oiltanking ist einer der größten unabhängigen Tanklageranbieter für Mineralölprodukte, Gase und Chemikalien weltweit. Das Unternehmen besitzt und betreibt 64 Tankläger in 24 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und dem asiatisch-pazifischen Raum einschließlich China und Indien. Oiltanking verfügt über eine Gesamtlagerkapazität von 20,2 Millionen cbm.

Operail ist ein internationales Transport- und Logistikunternehmen, dessen Hauptgeschäftsfelder der Gütertransport, der Bau und die Reparatur von Lokomotiven sowie die Vermietung von rollendem Material sind. Das Unternehmen beschäftigt knapp 600 Mitarbeiter. Zur Operail-Gruppe gehören neben der Muttergesellschaft AS Operail auch die Güterwagenvermietungsgesellschaften AS Operail Leasing und Operail Leasing Finland Oy sowie das finnische Eisenbahnverkehrsunternehmen Operail Finland Oy.

WKZ, Quelle Operail

Zurück

Nachrichten-Filter