english

Freitag, 01 Dezember 2017 18:16

Europäische Union: Investitionsplan für Europa - Bisher größter Finanzierungsbetrag für Cityjet-Züge in Österreich

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der ÖBB-Personenverkehr AG (ÖBB-PV) ein Darlehen von 500 Mio EUR für den Kauf von neuem Rollmaterial zur Verfügung. Eine erste Tranche über 100 Mio. Euro wurde bereits mit der ÖBB-PV unterzeichnet.

Dieses Darlehen der EU-Bank wird durch eine Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) abgesichert. EFSI ist das zentrale Element des Investitionsplans für Europa (IPE), in dem die EIB und die Europäische Kommission strategische Partner sind, die die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft stärken sollen. Die ÖBB-PV AG wird mit dem Darlehen neue Cityjet-Zuggarnituren für den Nah- und Regionalverkehr erwerben.

Die für Verkehr zuständige EU-Kommissarin Violeta Bulc erklärte: "Dieses Projekt unterstützt nicht nur Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Europa, sondern ermöglicht auch den Übergang zu einer emissionsarmen Mobilität. Diese neuen Züge werden zur Attraktivität des Eisenbahnsektors in Österreich beitragen. Alles in allem ist das eine gute Nachricht für die österreichischen Pendler und für die Umwelt."

EIB-Vizepräsident Andrew McDowell, der für die Aktivitäten der EU-Bank in Österreich zuständig ist, sagte in Wien: "Unser Geschäft mit ÖBB-PV ist die bisher größte Einzeltransaktion im Rahmen von EFSI in Europa. Für uns, die EU-Bank, ist die Unterstützung nachhaltiger und innovativer Verkehrslösungen eine unserer obersten Finanzierungsprioritäten. Die Europäische Union will die Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger konkret und spürbar verbessern; wir von der EU-Bank stehen an vorderster Front, wenn es darum geht, diese Verbesserungen mit wirtschaftlichen Mitteln zu verwirklichen", fügte er hinzu. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass wir mit der ÖBB-PV einen substanziellen neuen Partner für die Verwirklichung dieser Ziele gewinnen konnten.

Wir freuen uns über die hervorragende Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank. Mit diesem Darlehen finanzieren wir die Anschaffung unserer neuen Cityjet-Zuggarnituren - eine Investition, die für einen nachhaltigen, hochmodernen Schienenverkehr in Österreich steht und ein wichtiges Versprechen an unsere Kunden darstellt, das wir auch in Zukunft auf die Schiene bringen wollen", so ÖBB-PV-Vorstand Evelyn Palla.

Weitere Informationen:

Investitionsoffensive für Europa: der Juncker-Plan

Pressemeldung Eu/EIB

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 01 Dezember 2017 18:39

Nachrichten-Filter