english

Montag, 22 Februar 2021 10:00

Italien: Probebohrungen zur Umfahrung Trient - abgeschlossen

trentotrento3
Fotos Autonome Provinz Trento.

Rete Ferroviaria Italiana (Gruppo FS Italiane), die für die Planung der Arbeiten verantwortlich ist, hat über Italferr, dem Ingenieurbüro der Gruppo FS Italiane, einen grundlegenden Schritt zur genauen Untersuchung der Eigenschaften des Untergrunds, der von der Eisenbahnumfahrung der Stadt Trient betroffen sein wird, durchgeführt.

trento2

In den letzten Monaten wurde dafür eine Kampagne von punktuellen und tiefen Sondierungen durchgeführt.

Zwei Sondierungen wurden bis in eine Tiefe von 230 m ab Bodenniveau getrieben und durch kontinuierliche Kernbohrungen mit Rückgewinnung des perforierten Materials, sogenannte "Kerne", durchgeführt, aus denen die "Proben" ausgewählt wurden, die spezifischen Laboranalysen unterzogen werden sollten. Für beide wurden hydraulische (Lugeon-Durchlässigkeit) und mechanische (Dilatometrie) In-Loch-Tests geplant, wobei Piezometer zur Messung der Höhe des hydraulischen Grundwasserspiegels eingesetzt wurden.

Mit dem Abschluss der Baustelle in Povo ist die Phase der Feldanalyse abgeschlossen. Danach folgt eine Reihe von Labortests, die für die Überprüfung der Konstruktionsprognosen und für die Ausarbeitung des Projekts zur technischen und wirtschaftlichen Durchführbarkeit der Arbeiten, die in einigen Monaten erwartet wird, unerlässlich sind.

GK, WKZ, Quelle Autonome Provinz Trento

Zurück

Nachrichten-Filter