english

Dienstag, 05 Dezember 2017 15:35

Dänemark: Einstellung des IC Bornholm

20171203 073a20171203 079a

Zum Fahrplanwechsel am 9.12.2017 verkehren letztmalig die Züge des Angebots "IC Bornholm", welche bislang zweimal täglich eine Direktverbindung zwischen der dänischen Ostseeinsel Bornholm via den schwedischen Fährhafen Ystad und der Hauptstadt København/Kopenhagen herstellen. Das dänische Verkehrsministerium hat den Verkehrsvertrag für die "DSB Intercity Bornholm" zu diesem Zeitpunkt gekündigt.

Die DSB hat daraufhin eine neue Vereinbarung über die Fahrkartenkooperation bei Fahrten von/nach Bornholm geschlossen. Zukünftig soll demnach der Øresundstog von Kopenhagen nach Malmö benutzt und in Malmö umgestiegen werden zum Skånetrafikens Pågatåg, der von dem schwedischen Eisenbahnunternehmen Arriva Tåg AB betrieben wird und nach Ystad fährt. In Ystad wechselt man dann auf die Fähre nach Rønne/Rönne.

Für die Fähre wird immer eine Platzreservierung benötigt. Zumindest tariflich gesehen handelt es sich beim IC Bornholm um einen Korridorzug, da trotz Bedienung der schwedischen Halte in Svedala und Skurup die DSB nur Fahrkarten bzw. Reservierungen von/nach Rønne verkauft.

Die Züge København H - Ystad/Rønne sind außerdem die einzigen, welche Malmö südlich über die Strecke Lernacken - Svågertorp umfahren.

Hans-Jürgen Schulz

Zurück

Nachrichten-Filter