english

Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:24

Österreich: Vorinformation Direktvergabe SPNV Außerfernbahn Reutte - Grenze

Die Verkehrsverbund Tirol GesmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zum SPNV Außerfernbahn (Streckenabschnitt Staatsgrenze nächst Schönbichl km0,00 bis Reutte km 14,39) gegeben (2017/S 235-487947).

Auftragsgegenstand ist die Erbringung von Schienenpersonenverkehrsdienstleistungen auf dem noch nicht elektrifizierten, eingleisigen Streckenabschnitt Staatsgrenze nächst Schönbichl bis Reutte mit einer Länge von ca. 15 km und einer Verkehrsleistung von ca. 100 000 km pro Jahr. Zur Anwendung kommt eine Direktvergabe gemäß Art 5 Abs 6 VO 1370/2007.

Zur Sicherstellung eines in der Erbringung von Verkehrsdienstleistungen unerlässlichen hohen Kundennutzes und eines hohen Qualitätsniveaus, besteht das Ziel, eine umsteigefreie Direktverbindung anzubieten. Der Auftraggeber wünschte eine betriebliche Verknüpfung der im Streckenabschnitt zwischen Staatsgrenze nächst Schönbichl bis Reutte zu vergebenden Leistungen mit den ab Vils bzw. Schönbichl Richtung Kempten verkehrenden Zügen.

Die voraussichtliche Dauer der Beauftragung reicht von Dezember 2018 bis zur Realisierung der geplanten Elektrifizierung oder maximal bis Dezember 2028. 

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:35

Nachrichten-Filter