english

Freitag, 02 April 2021 11:00

Irland: Planungsteam DART+ Coastal ernannt

foto3 dart connolly p.pohlmann
Foto Peter Pohlmann

Iarnród Éireann hat Arup als multidisziplinäres Planungsbüro für die DART+ Coastal-Strecke von Drogheda im Norden nach Greystones im Süden (ca. 86 km) als Teil des DART+-Programms ernannt, das von der nationalen Verkehrsbehörde im Rahmen des Projekts Irland 2040 finanziert wird.

DART+ Coastal sieht die Erweiterung der Elektrifizierung der Strecke von Malahide nach Drogheda und Verbesserungen entlang der bestehenden DART-Linie von Malahide/Howth nach Greystones vor, um die Passagierkapazität entlang des Eastern Commuter Corridors von 17.980 auf 26.680 pro Stunde und Richtung zu erhöhen, was einer Steigerung von fast 50 % entspricht.

Zu den Verbesserungen, die DART+ Coastal mit sich bringen wird, gehören:

• Elektrifizierung von Malahide bis Drogheda (ca. 37 km)
• Modernisierung der Infrastruktur von Drogheda bis Greystones, um eine Erhöhung der Zugfrequenz zu ermöglichen, einschließlich:
• Modernisierung von Kreuzungen und Umsteigemöglichkeiten im Bahnhof.
• Identifizierung von Lösungen zur Beseitigung von Bahnübergängen, um Einschränkungen für den Schienen- und Straßenverkehr zu reduzieren.
• Modifikationen an Brücken und Bauwerken.
• Bereitstellung von Zugabstellanlagen.
• Aufrüstung von Signalanlagen, Telekommunikation und Stromversorgung.
• Modifikationen an den bestehenden Depots in Drogheda und Fairview zur Unterbringung der neuen Flotte.

Die Vorteile von DART+ Coastal umfassen:

• Erhöhung der Fahrgastkapazität von 17.980 auf 26.680 Fahrgäste pro Stunde und Richtung und Erhöhung der Zugfrequenz (je nach Nachfrage) entlang des Eastern Commuter Corridor
• Erleichterung eines schnellen und zuverlässigen Transports zu den Gemeinden entlang der von DART+ Coastal bedienten Strecken.
• Erleichterte Reisemöglichkeiten für Arbeit, Ausbildung oder Freizeitzwecke.
• Erleichterung der Entwicklung und des zukünftigen Wachstums bestehender und neuer Gemeinden, die von der Anbindung, die DART+ entlang dieser Strecke bieten wird, stark profitieren werden.
• Aufbau einer nachhaltigen und vernetzten Stadtregion.
• Unterstützung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen und klimaresistenten Gesellschaft.
• Erleichterung der Menschen, nachhaltige Reiseentscheidungen zu treffen, indem der Umstieg vom privaten Auto auf ein zuverlässiges,, effizientes und sicheres öffentliches Verkehrsnetz gefördert wird.
• Verbesserung der Zuverlässigkeit der Reisezeiten.

Arup wird eng mit dem DART+ Team von Iarnród Éireann zusammenarbeiten, um einen Entwurf für die Elektrifizierungserweiterung und die damit verbundenen Arbeiten zu erstellen, zusammen mit dem Entwurf von Änderungen an der bestehenden DART-Linie, um die erforderliche Erhöhung des Servicelevels zu gewährleisten. Im Rahmen des Projekts werden Bahnübergänge zwischen dem Stadtzentrum und Merrion Gates beseitigt und Verkehrsmanagement- und Infrastrukturpläne entwickelt, um die Durchfahrt von Fußgängern und Radfahrern zu den an die bestehende DART-Linie angrenzenden Gebieten zu erleichtern.

Die Genehmigungen für die notwendigen Arbeiten werden von der Genehmigung einer Eisenbahnverordnung abhängig gemacht. Der Prozess der Eisenbahnverordnung wird eine umfassende öffentliche Konsultation mit den Gemeinden und Einzelpersonen entlang der Strecke beinhalten. Vorbehaltlich der Genehmigung der Eisenbahnverordnung wird erwartet, dass die Bauarbeiten an der DART+ Coastal ab Anfang 2024 beginnen und im Jahr 2027 abgeschlossen sein werden.

Der Beginn der detaillierten Planung von DART+ Coastal bedeutet, dass alle Aspekte des DART+-Programms jetzt umgesetzt sind.

Sie umfassen:

• DART+ West (Strecke Maynooth / M3 Parkway und das neue DART-Depot, das westlich von Maynooth geplant ist) wird im zweiten Quartal dieses
Jahres mit der zweiten Runde der öffentlichen Anhörung beginnen.
• DART+ South West (Heuston bis Hazelhatch) wird seine erste Runde der öffentlichen Anhörung ebenfalls im zweiten Quartal dieses Jahres beginnen.
• Die Arbeiten für die Ausschreibung neuer DART-Wagen für die neuen Strecken sind ebenfalls im Gange und es wird erwartet, dass eine Bestellung noch in diesem Jahr aufgegeben werden kann.

Verkehrsminister Eamon Ryan TD sagte: "Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung des gesamten DART+ Programms, das die größte Einzelinvestition in das Schienennetz aller Zeiten sein wird. Die Verbesserung unserer Bahninfrastruktur zwischen Drogheda und Greystones ist ein wichtiger Teil dieses transformativen Investitionsprogramms in die Bahn im gesamten Großraum Dublin. DART+ unterstützt die Verlagerung auf umweltfreundlichere und sauberere Verkehrsmittel und kann auch eine wichtige Rolle bei der Ermöglichung einer verkehrsgesteuerten Entwicklung im gesamten Netz spielen."

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quelle: National Transport Authority (NTA), Iarnród Éireann

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 02 April 2021 14:36

Nachrichten-Filter