english

Montag, 05 April 2021 08:08

Tschechien: Schwerer Bahnbetriebsunfall in Světec, Bezirk Teplice

temp6temp7
Fotos Drážní inspekce.

Am Ostersonntag (04.04.2021) stießen um 14.16 Uhr zwei Güterzüge im Bahnhof Světec im Bezirk Teplice zusammen. Infolge des Zusammenstoßes entgleisten beide Lokomotiven und mehrere andere Wagen. Einer der Lokführer starb bei dem Unfall und einer wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

temp7temp8
Fotos Drážní inspekce.

Der geschätzte Schaden an der Strecke beträgt 4,5 Mio. CZK (170.000 EUR) und an den Zügen 43 Mio. CZK (1,65 Mio. EUR). Die Eisenbahnaufsichtsbehörde Drážní inspekce führt vor Ort eine Untersuchung der Ursachen und Umstände dieses Unfalls durch. Die Feuerwehr löschte das Feuer innerhalb von 40 Minuten.

temp1temp3
temp4temp2
Fotos HZS Ústeckého kraje.

Die Untersuchung des Unfalls steht erst am Anfang, aber es kann schon jetzt vorläufig festgestellt werden, dass einer der Güterzüge vor einem Signal hätte anhalten müssen, was nicht geschehen ist. Der Fahrdienstleiter bemerkte, dass der betreffende Güterzug das Signal widerrechtlich passiert hatte und begann, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, doch zu diesem Zeitpunkt war die Kollision nicht mehr zu vermeiden.

Nach einer ersten Überprüfung waren die Sicherheitseinrichtungen in der Station funktionstüchtig und wiesen keine Mängel auf. Drážní inspekce wird natürlich auch den Zustand der Schienenfahrzeuge überprüfen.

WKZ, Quelle Drážní inspekce, HZS Ústeckého kraje

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 05 April 2021 12:50

Nachrichten-Filter