english

Donnerstag, 08 April 2021 08:00

Polen: Testfahrten des ersten neuen FLIRT für PKP Intercity beginnen

flirt1flirt2
Fotos PKP Intercity.

Der Bau des ersten elektrischen Triebzugs vom Typ FLIRT für PKP Intercity der neuen Bestellung über wurde abgeschlossen. Das Fahrzeug wurde in Betrieb genommen und hat statische und dynamische Tests bestanden, die auf dem Gelände von Stadler Polska in Siedlce durchgeführt wurden.

Am 1. April 2021 ist das Fahrzeug zum Versuchszentrum des Eisenbahninstituts in Żmigród aufgebrochen. Dort wird er unter extremen Bedingungen auf Sicherheit und Fahrkomfort getestet. "Ziel der Tests ist eine umfassende Überprüfung aller Systeme und Anlagen des Zuges, um maximale Sicherheit für die Reisenden zu gewährleisten", sagt Magdalena Chibowska, Projektleiterin von Stadler Polska.

Auf der Teststrecke in Żmigród wird das Fahrzeug auch eine Reihe von Tests durchlaufen, die zur Erlangung der Homologation notwendig sind. Dazu gehören unter anderem die Überprüfung des Bremssystems des Fahrzeugs, des Geräuschpegels, der elektromagnetischen Verträglichkeit, des Stromabnehmers, der Beleuchtung und der Sicherheitseinrichtungen.

Bevor die nächsten Züge ausgeliefert werden, werden die ersten beiden Einheiten der Bestellung für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten (bis zum Erreichen einer Laufleistung von mindestens 150.000 km pro Fahrzeug) in den überwachten Fahrgastbetrieb genommen.

Das FLIRT-Fahrzeug für PKP Intercity ist vollständig konform mit den neuesten TSI und mit dem fahrzeugseitigen ETCS GUARDIA-System ausgestattet, das sowohl ETCS Level 1 und Level 2 als auch das konventionelle Sicherheitssystem der Klasse B unterstützt. Das bedeutet, dass das Fahrzeug die höchsten Sicherheitsstandards für den Betrieb im Schienenverkehr erfüllt. Die Systemumschaltung erfolgt dynamisch, ohne dass das Fahrzeug anhalten muss. Somit ermöglicht das System den Betrieb des Fahrzeugs auf höchstem Sicherheitsniveau mit dynamischen Übergängen zwischen ETCS-Level 1, 2 und SHP.

Die neuen Fahrzeuge sollen die bestehende Flotte von 20 FLIRT ergänzen, die schon seit Dezember 2015 für PKP Intercity im Fernverkehr im Einsatz sind. Der erste neue FLIRT-Elektrotriebzug für PKP Intercity wurde bei Stadler Polska im Rahmen eines im August 2019 unterzeichneten Vertrags im Wert von mehr als einer Milliarde PLN brutto hergestellt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Stadler Polska an PKP Intercity 12 fabrikneue elektrische Triebzüge (EMUs) des Typs FLIRT liefern. Zusätzlich wird der Hersteller für einen Zeitraum von 15 Jahren einen technischen Wartungsservice für die Flotte anbieten. Der Bruttowert des Auftrags beträgt 1,015 Mrd. PLN.

WKZ, Quelle PKP Intercity

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 09 April 2021 09:11

Nachrichten-Filter