english

Donnerstag, 15 April 2021 14:23

Dänemark: DSB erhöht Kapazität der Talgo-Züge

dsbtalgo
Foto DSB.

Im Februar 2020 unterzeichnete die DSB einen Vertrag mit dem spanischen Zughersteller Talgo über die Lieferung von acht Zuggarnituren mit je 442 Sitzplätzen für den internationalen Verkehr. Die DSB hat sich nun entschlossen, diesen Auftrag um über zehn Prozent zu erweitern, so dass die Züge stattdessen eine Kapazität von 492 Plätzen haben werden.

Im Laufe des Jahres 2019 und bis zum Ausbruch der Corona Anfang 2020 verzeichnete die DSB einen Anstieg der verkauften Tickets für internationale Verbindungen, insbesondere nach Hamburg. Ein Teil des Anstiegs der verkauften Fahrkarten ist auf den verstärkten Fokus auf die Bahn als umweltfreundliche Alternative zu z.B. Flugreisen zurückzuführen, und die DSB will diese positive Entwicklung mit der Übernahme unterstützen.

DSB-CEO Flemming Jensen sagte: "Mit dieser Investition gibt die DSB den Dänen mehr Möglichkeiten, sich für umweltfreundliches Reisen zu entscheiden. Die DSB wird eine größere Kapazität haben, um die erwartete zukünftige Nachfrage nach nachhaltigen Bahnreisen im Ausland zu unterstützen, wenn die Korona abklingt und die Menschen wieder anfangen zu reisen, und wir freuen uns darauf, einen Beitrag zum Kampf gegen die klimatischen Herausforderungen zu leisten", sagt Flemming Jensen.

Die neuen Wagen sollen ab 2023 den Kunden zugute kommen und werden von der neuen Elektrolokomotive der DSB, Vectron, gezogen.

WKZ, Guido Bieniek, Quelle DSB

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 April 2021 15:37

Nachrichten-Filter