english

Donnerstag, 22 April 2021 09:00

Kroatien: 15 Bieter wollen Hrvatski Leskovac - Karlovac ausbauen

hr1
Foto HŽ Infrastruktura.

Am 19.04.2021 öffnete der kroatische Infrastrukturverwalter HŽ Infrastruktura die Gebote für die Arbeiten am Teilsystem Infrastruktur im Rahmen des Projekts "Rekonstruktion des bestehenden und Bau des zweiten Gleises auf dem Abschnitt Hrvatski Leskovac (südlich Zagreb) - Karlovac".

Der geschätzte Wert der genannten Arbeiten, die aus dem Operationellen Programm Wettbewerbsfähigkeit und Kohäsion 2014-2020 mitfinanziert werden, beträgt etwa 2 Mrd. HRK (260 Mio. EUR).

Das Projekt umfasst die Rekonstruktion der bestehenden Eisenbahn und den Bau eines zweiten Gleises entlang der bestehenden 44 km langen Strecke, die Rekonstruktion von Bahnhöfen und Haltestellen und den Bau von Unter- und Überführungen mit zugehörigen Straßen anstelle von Bahnübergängen. Im Rahmen des Teilsystems Elektrizitätsinfrastruktur werden Arbeiten zum Bau und zur Erneuerung des Oberleitungssystems durchgeführt, im Rahmen des Teilsystems Verkehrsmanagement und Signalisierung und Sicherheit die Modernisierung der Signalisierungs- und Sicherheits- und Telekommunikationseinrichtungen. Nach Fertigstellung des Projekts werden auf dem Abschnitt Personenzüge mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h verkehren.

Bei der öffentlichen Ausschreibung gingen insgesamt 15 Angebote für die Arbeiten ein:
1. Bietergemeinschaft: Kolektor Koling d.o.o .; SŽ - ŽGP Ljubljana d.d .; CGP d.d., Angebotspreis 2.310.226.021,88 (ohne MwSt.),
2. Bietergemeinschaft: SWIETELSKY d.o.o .; SWIETELSKY AG, Angebotspreis 1.919.937.384,74 (exkl. MwSt.)
3. Bietergemeinschaft: STRABAG AG; STRABAG d.o.o .; STRABAG Rail a.s., Gebotspreis 1.713.193.221,29 (exkl. MwSt.)
4. Bietergemeinschaft: COMSA S.A .; Rizzani de Eccher S.p.A .; G.C.F. Generale Costruzioni Ferroviarie SpA, Angebotspreis 1.925.921.044,00 (exkl. MwSt.)
5. Bietergemeinschaft: ALDESA CONSTRUCCIONES, S.A .; CHINA CIVIL ENGINEERING CONSTRUCTION CORPORATION, Angebotspreis 1.752.050.079,80 (exkl. MwSt.)
6. Alsim Alarko Sanayi Tesisleri ve Ticaret A.Ş., Angebotspreis 2.456.668.633,00 (exkl. MwSt.)
7. ÇELIKLER TAAHHÜT INŞAAT VE SANAYI A.Ş., Gebotspreis 1.944.997.916,00 (exkl. MwSt.)
8. KOLIN INŞAAT TURIZM SANAYI VE TICARET A.Ş., Gebotspreis 1.725.421.580,77 (exkl. MwSt.)
9. Cengiz Insaat Sanayi ve Ticaret A.S., Gebotspreis 2.410.710.071,09 (exkl. MwSt.)
10. RADING d.o.o., Gebotspreis 2.916.420.000,00 (exkl. MwSt.)
11. Bietergemeinschaft: DIV GRUPA d.o.o .; YAPI MERKEZI INSAAT VE SANAYI A.S .; DOGUS INSAAT VE TICARET A.S., Gebotspreis 1.811.254.865,90 (exkl. MwSt.)
12. AVAX S.A., Gebotspreis 2.218.900.000,00 (exkl. MwSt.)
13. China Road and Bridge Corporation, Gebotspreis 2.297.270.617,03 (exkl. MwSt.)
14. Bietergemeinschaft: Taşyapi Inşaat Taahhüt Sanayi ve Ticaret A.Ş .; Integra Construction KZ, Angebotspreis 1.828.210.997,39 (exkl. MwSt.)
15. Bietergemeinschaft: China Railway Eryuan Engineering Group Co. Ltd.; China Railway No. 4 Engineering Group Co. Ltd., Angebotspreis 1.285.317.942,75 (exkl. MwSt.).

Die eingegangenen Angebote werden in einem gesetzlich festgelegten Zeitraum ausgewertet, und nach der Auswahl des wirtschaftlich günstigsten Angebots erfolgt die Vertragsunterzeichnung mit dem Auftragnehmer.

WKZ, Quelle HŽ Infrastruktura

Zurück

Nachrichten-Filter