english

Donnerstag, 06 Mai 2021 08:00

Spanien: Ministerrat genehmigt Eisenbahnbrücke zur Anbindung des Hafens von Castellón

cast2cast1
Fotos Port Castelló.

Die spanische Regierung hat die Vergabe der notwendigen Arbeiten zur Stärkung der internen Schieneninfrastruktur des Hafens von Castellón (Port Castelló) für 18,6 Mio. EUR genehmigt. "Diese produktive Infrastruktur wird unsere Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, wird uns erlauben, an Verkehr zu gewinnen und unser Hinterland zu erweitern", sagte der Präsident der Hafenbehörde von Castellón, Rafa Simó.

castellom1

Konkret hat der Ministerrat in seiner Sitzung am 04.05.2021 die Vergabe der Arbeiten für den Bau einer Eisenbahnbrücke und deren Anschluss an die nördliche Eisenbahnverbindung für 12,5 Mio. EUR über eine Dauer von 21,5 Monaten genehmigt. Das Projekt wird zu 20 % aus europäischen Mitteln über die "Connecting Europe Facility" gefördert.

Dieses Bauprojekt wird die zukünftige südliche Zufahrt zum Hafen von Castellón über eine Strecke von 891 m mit der derzeitigen nördlichen Zufahrt verbinden, was den Bau einer doppelten Klappbrücke erfordert, um die nördlichen und die Fischerei-Docks des Hafens zu überqueren. Die Brücke wird sowohl für den Straßen als auch den Schienenverkehr genutzt werden. Der erwartete Bahn-Hafen-Verkehr wird aus Gütern in Containern und festem Schüttgut bestehen.

Diese Investition kommt zu derjenigen hinzu, die für die Ausführung der Arbeiten der ersten Phase des Schienennetzes im südlichen Hafenbecken von Port Castelló für 6,1 Mio. EUR mit einer Fertigstellungsdauer von 23 Monaten genehmigt wurde. Die Gesamtlänge dieser Strecke beträgt 1.200 m, um eine Lagerfläche von 12.000 m2 zu erschließen.

Die genehmigten Maßnahmen sind Teil der Reihe von Investitionen des Geschäftsplans der Hafenbehörde in Bezug auf die Konnektivität und stehen im Zusammenhang mit dem südlichen Gleisanschluss des Hafens, dessen Bauprojekt weit fortgeschritten ist, und dem intermodalen Bahnhof, dessen Bau in diesem Jahr mit einer Investition von rund 21 Mio. EUR ausgeschrieben wird.

Beide Infrastrukturen werden mit iberischer und internationaler Spurweite gebaut.

WKZ, Quelle Mitma, Port Castelló

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Mai 2021 20:02

Nachrichten-Filter