english

Donnerstag, 06 Mai 2021 12:10

Schweden: Hector Rail hat den ersten Flixtrain Göteborg - Stockholm befördert

flix
Foto Hector Rail/ Johan Hellström.

Premierenfahrt für Flixtrain in Schweden: Um 07.30 Uhr fuhr heute der erste von Hector Rail betriebene Zug nach Stockholm in Göteborg ab. "Duft vom neuem Dekor. Ein bisschen rutschig in den Kurven bis Alingsås, aber dann sitze ich auch hinten im letzten Wagen. Die Sitze fühlen sich gut an", schreibt ein erster Nutzer im schwedischen Postvagnen-Forum.

Schweden ist das erste Land, in dem FlixTrain außerhalb Deutschlands expandiert und der schwedische Privatbahnbetreiber Hector Rail der erste Partner zum Betrieb des Zuges. Die Züge von FlixTrain fahren vom neuen Bahnhof von Hector Rail in Sävenäs in Göteborg ab und sind mit Personal von Hector Rail besetzt, sowohl als Lokführer als auch im Zug.

Das deutsche Zugunternehmen FlixTrain wurde 2018 gegründet und ist Teil des Busbetreibers FlixBus, der ein führender Akteur im Bereich der Fernmobilität ist. Jetzt ist FlixTrain nach Schweden gekommen und führte am 6. Mai die ersten Fahrten zwischen Stockholm und Göteborg durch.

Henrik Filipsson, der seit sechs Jahren bei Hector Rail arbeitet und der Kundenbetreuer für FlixTrain ist, ist sehr stolz auf die neue Zusammenarbeit. "Wir freuen uns sehr, mit diesem Projekt betraut worden zu sein, und die gesamte Organisation freut sich nun darauf, loszulegen. Wir arbeiten sowohl mit Güter- als auch mit Personenzügen und haben festgestellt, dass der Markt für Personenzüge in den letzten Jahren stärker geworden ist; eine Entwicklung, an der wir gerne teilhaben möchten. Sowohl Hector Rail als auch FlixTrain sind unternehmerisch geprägte Firmen, daher passen wir gut zusammen."

Hector Rail liefert die Lokomotiven und Waggons für die Züge, die eine Höchstgeschwindigkeit von fast 200 Stundenkilometern erreichen werden. Zunächst wird die Strecke Göteborg - Stockholm mit Haltestellen in Falköping, Skövde, Hallsberg und Södertälje befahren, aber in Zukunft könnten weitere Strecken eröffnet werden.

"Wir blicken sehr positiv in die Zukunft mit FlixTrain und hoffen, dass sich die Zusammenarbeit vertiefen wird. Ein weiteres Zugunternehmen auf dem schwedischen Markt zu haben, ist eine gute Entwicklung für die Bahn hier, zu der wir gerne beitragen", sagt Henrik Filipsson.

Auch der nordische CEO von FlixBus, Peter Ahlgren, sieht die neue Kooperation positiv: "Hector Rail ist ein stabiler und sachkundiger Partner mit umfangreicher Erfahrung im Schienentransport. Die Tatsache, dass sie auch Erfahrung mit dem Betrieb von Passagierdiensten haben, ist ein Bonus. Bei über 200 ausgebildeten Lokomotivführern fühlen wir uns sicher in der Wahl unseres Partners", sagt Peter Ahlgren und fährt fort: "Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit Hector Rail, in der wir voneinander lernen und uns weiterentwickeln, während wir schwedische Bahngeschichte schreiben."

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Hector Rail

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Mai 2021 12:01

Nachrichten-Filter