english

Mittwoch, 02 Juni 2021 09:00

Finnland: Mipro erneuert das Stellwerk im Rangierbahnhof Joensuu

p.pohlmann 3 joensuui 05032018p.pohlmann 2 joensuui 05032018
Fotos Peter Pohlmann.

Mipro wurde in einer offenen Ausschreibung der finnischen Infrastrukturagentur Väylävirasto (Finnish Transport Infrastructure Agency, FTIA) als Anbieter von Sicherheitsausrüstung für das Projekt zur Verbesserung des Rangierbahnhofs Joensuu ausgewählt. Der Auftrag hat einen Wert von 7,4 Mio. EUR. Die neue Sicherheitsausrüstung umfasst unter anderem den Austausch des Rangierbahnhof-Stellwerks durch ein neues System. Das Projekt beginnt noch in diesem Jahr und wird bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

Die Verbesserung des Rangierbahnhofs Joensuu ist ein Großprojekt der Infrastrukturagentur Väylävirasto. Das Projektgebiet, das komplett verbessert werden soll, besteht aus drei separaten Rangierbahnhöfen. Die Aufrüstung der Sicherheitsausrüstung auf moderne Anforderungen umfasst die Lieferung von Stellwerks- und Achszählsystemen, Lichtsignalanlagen, Gleissignalen und drei Bahnübergangssystemen.

Das Stellwerkssystem MiSO TCS-O von Mipro ist für die Steuerung und Verwaltung aller sicherheitsrelevanten Bahnverkehrssteuerungsfunktionen und für die Umsetzung der Sicherheitsanforderungen des Verkehrsleitsystems gemäß dem höchstmöglichen Sicherheitsintegritätslevel (SIL4) ausgelegt. Die Implementierung umfasst auch die Schnittstelle des Stellwerkssystems zum zukünftigen Radio Block Controller mit der geplanten Modernisierung des Gleisnetzes auf ETCS L2.

"Wir sind sehr froh, dass wir die Ausschreibung für das Stellwerkssystem erfolgreich abgeschlossen haben und das Projekt im Zeitplan liegt", sagt Projektleiter Jouni Vauhkonen von Väylävirasto. Mipro Oy, das bereits mehrere Sicherheitsausrüstungssysteme in finnischen Rangierbahnhöfen modernisiert hat, ist sehr zufrieden, dass die Zusammenarbeit mit Väylävirasto bei diesem Projekt fortgesetzt wird.

"Die Modernisierung wird die manuellen Funktionen des Rangierbahnhofs reduzieren sowie die Effizienz seines Betriebs erhöhen und die Sicherheit des Schienenverkehrs verbessern. Das Joensuu-Stellwerksprojekt ist eine großartige Fortsetzung der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Mipro und Väylävirasto zur Stärkung der Sicherheit des Schienenverkehrs", sagt Sales Director Jari Pylvänen von Mipro Oy.

WKZ, Quelle Mipro

Zurück

Nachrichten-Filter