english

Samstag, 05 Juni 2021 14:00

Spanien: Eisenbahnfreunde Madrid beginnen ab dem 13.Juni wieder mit Sonderfahrten

renfe.269.602.dsc.2414renfe.269.604.dsc.2499
Fotos Helge Deutgen.

Die AAFM, Asociacíon de Amigos del Ferrocarril de Madrid (Eisenbahnfreunde Madrid) betreiben einen historischen Zug bestehend aus der Zuglok 269 604 und mehreren Schnellzugwagen aus den 60-er Jahren in verschiedenen Farbgebungen (blau/gelb und braun/beige). Im Regelbetrieb gibt es die Schnellzugwagen schon lange nicht mehr. Sie sind allenfalls bei Museumsbahnfreunden, so eben auch in Madrid noch vorhanden.

Um so interessanter ist es, dass von Zeit zu Zeit Sonderfahrten an verschiedenen Orten stattfinden, so als nächste dieser Fahrten am 13.Juni diesen Jahres eine von Madrid nach Avila (ca. 100 km).

Als Zuglok dient die 269 604. Sie ist eine von vier Lokomotiven der Reihe 269 601 bis 269 604. Sie wurden 1981/1982 gebaut. Die ersten beiden Maschinen lieferte MELCO die beiden späteren wurden von CAF unter Verwendung von Teilen der MELCO gefertigt.

Alle vier Maschinen wurden so um 1987/88 auf eine Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h umgerüstet und dann vor Talgo-Einheiten (Talgo III und Talgo IV) auf elektrifizierten Strecken eingesetzt. Während die Lokomotiven 269 601 bis 269 603 ihr ursprüngliches Aussehen beibehielten, wurde die 269 604 äußerlich verändert.

Abschließend zwei Bilder dieser Sonderbaureihe aus den 90-er Jahren: 269 602 am 22.03.1999 in Alicante, 269 604 am 21.03.1999 in Alicante

Helge Deutgen, Christian Lengwinas, Quelle AAFM.

Zurück

Nachrichten-Filter