english

Mittwoch, 09 Juni 2021 11:00

Bulgarien: 11. von 15 Smartron-Lokomotiven eingetroffen

smart2smart1
Fotos BDŽ.

Die neueste Lokomotive der BDŽ, die 11. im Rahmen des Vertrags über die Lieferung von 15 neuen Smartron-Lokomotiven, ist vor einigen Tagen in Bulgarien eingetroffen und hat bereits einige Fahrten absolviert. Es ist das erste, das nach zwei Herrschern benannt wurde - den Zaren Petʺr IV. und Ivan Asen I. aus der Asenevci-Dynastie - den Gründern des zweiten bulgarischen Staates.

Jede der neuen Lokomotiven hat einen spezifischen QR-Code, der beim Scannen mit einem mobilen Gerät Informationen über die Geschichte des Herrschers anzeigt, nach dem die Lokomotive benannt ist. Ein weiteres interessantes Detail ist, dass auf der Vorderseite jedes Smartrons ein Buchstabe des glagolitischen Alphabets abgebildet ist, was eine einzigartige Möglichkeit ist, die bulgarischen Werte und die reiche Geschichte zu fördern und zu bewahren.

Die restlichen vier Lokomotiven aus dem abgeschlossenen Auftrag werden der BDZ bis Ende des Jahres zur Verfügung stehen. Dank der Lieferung der neuen Lokomotiven und der Umsetzung des Reparaturprogramms verfügt das Unternehmen nun über die notwendigen Ressourcen, um den Zugfahrplan einzuhalten, nachdem der systematische Mangel an Lokomotiven überwunden wurde.

Die Smartron-Lokomotiven, über die die BDŽ bereits verfügt, fahren in den Zugverbänden auf den Strecken Sofija - Burgas - Sofija, Sofija - Varna - Sofija, Sofija - Svilengrad - Sofija und Sofija - Kulata - Sofija.

WKZ, Quelle BDŽ

Zurück

Nachrichten-Filter