english

Mittwoch, 09 Juni 2021 11:45

Niederlande: NS schmiedet Pläne für neuen Nachtzug Amsterdam - Zürich

nj1nj2
Fotos NS.

Wenn es nach der niederländischen Staatsbahn NS und ihren Partnern SBB, ÖBB und DB geht, können Fahrgäste ab Ende 2021/Anfang 2022 täglich per Nachtzug nach Zürich reisen. Der Plan ist, jeden Abend von Amsterdam abzufahren und morgens über das Rhein-Ruhr-Gebiet und Basel in Zürich anzukommen. In der Gegenrichtung kommt jeden Morgen ein Nachtzug aus Zürich in den Niederlanden an.

Zürich und Basel sind beliebte Ziele für Freizeit- und Geschäftsreisen. Reisende nach Zürich müssen derzeit z.B. in Hannover oder Frankfurt mehrmals umsteigen. Von Basel und Zürich aus können Sie bequem zu anderen Zielen in der Schweiz und Italien weiterreisen.

Mit diesem Nachtzug können Fahrgäste z.B. auch bis in die Rhein-Ruhr-Region (inkl. Düsseldorf und Köln) fahren. So schafft der Nachtzug an den Tagesrandzeiten sofort eine zusätzliche Verbindung zwischen den Niederlanden und beliebten Städten im Rhein-Ruhr-Gebiet. Auf diese Weise erfüllt der Nachtzug auch die Ambitionen der Aktionsagenda für Zug und Luftfahrt. Dies ergänzt die bestehenden 7 ICEs nach Frankfurt pro Tag (von denen einer täglich nach Basel fährt). In Deutschland wird dieser Nachtzug auch als Nacht-Intercity eingesetzt.

In Vorbereitung auf den neuen Nachtzug arbeiten wir derzeit alle Details mit den entsprechenden Partnern aus. Zum Beispiel den Fahrplan, die Personalplanung und Änderungen am Rollmaterial.

Rückkehr der Nachtzüge

Mit der Ankunft des Nachtzuges Amsterdam - Wien am 25. Mai 2021 sind die Niederlande seit 2016 wieder an das europäische Netz der Nachtzüge angeschlossen. Europaweit ist der Nachtzug als nachhaltige Mobilitätsalternative zum Luft- und Straßenverkehr auf dem Vormarsch. Der Nachtzug Amsterdam - Zürich ist eine neue Zugverbindung, die in das europäische Netz aufgenommen wird.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Juni 2021 12:47

Nachrichten-Filter