english

Freitag, 11 Juni 2021 07:00

Finnland/Russland: 35 neue Hackschnitzelwagen für Finnlog

hack2hack1
Fotos VR Group.

Die russische Tochtergesellschaft der VR Group, Finnlog, baut ihr schnell wachsendes Geschäft aus. Die 35 neuen Waggons des Unternehmens ermöglichen den Import von Hackschnitzeln aus Russland nach Finnland.

Das Unternehmen investiert in 35 Hackschnitzelwagen, um importierte Hackschnitzel aus Russland zum Zellstoffwerk der Metsä Group in Joutseno zu transportieren. Der Großteil der importierten Hackschnitzel wird aus dem Metsä Group-eigenen Sägewerk Svir stammen.

"Das Geschäft von Finnlog hat sich gut entwickelt und es gibt einen klaren Bedarf für das von ihm angebotene Importtransport-Servicemodell bei unseren finnischen Industriekunden. Die Hackschnitzelwagen werden unser Angebot erweitern und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit stärken", sagt Martti Koskinen, Direktor von VR Transpoint.

Finnlog ist im Importverkehr zwischen Finnland und Russland tätig. Die 2019 gegründete Finnlog verfügt nun über insgesamt rund 350 Waggons für die Großkunden VR Transpoint.

In Übereinstimmung mit dem Kerngeschäft von VR Transpoint basiert das Betriebsmodell von Finnlog auf der Entwicklung von Servicelösungen, die auf den Bedürfnissen der Kunden basieren. Zum Beispiel mietet die Metsä Group Finnlog-Waggons für ihren eigenen Logistikbedarf. So kann sich die Metsä Group selbst um die Transportpläne kümmern, während die Pläne von Bahnprofis umgesetzt werden.

"Finnlog wird seine Aktivitäten weiter auf neue Kunden und Produktgruppen ausdehnen. Wir sind gerade dabei, dies mit mehreren unserer Kunden zu besprechen. Es gibt eine Nachfrage nach Importverkehr aus Russland, also gibt es auch viel Potenzial, und in dieses investieren wir", sagt Koskinen.

WKZ, Quelle VR Group

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Juni 2021 20:45

Nachrichten-Filter