english

Montag, 14 Juni 2021 09:00

Italien: Elektrifizierung der Strecke Conegliano - Belluno

bel4bel1
Fotos FS Italiane.

Rechtzeitig zum Sommerfahrplan wurde am 11.06.2021 die Elektrifizierung der Strecke Conegliano - Belluno eingeweiht, so dass Venedig und Belluno nun durch direkte Verbindungen mit elektrisch angetriebenen Zügen miteinander verbunden sind, was das Tor in die Dolomiten und nach Cortina d'Ampezzo öffnet.

bel2bel6
bel5bel3

Von Montag bis Freitag wird es 13 Verbindungen zwischen Venedig und Belluno geben, davon acht ohne Umsteigen - mit einer Zeitersparnis von 12 Minuten - und fünf mit Umsteigen in Conegliano. Leichte Änderungen gibt es an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen.

Die neuen Direktverbindungen zwischen Venedig und Belluno werden fast ausschließlich mit den neuen Pop-Elektrozügen mit mehr als 300 Sitz- und bis zu 230 Stehplätzen durchgeführt. Diese Züge sind Teil des von der Region Venetien und Trenitalia unterzeichneten Dienstleistungsvertrags über die Lieferung von 78 neuen "grünen" Zügen in Bezug auf Verbrauch und Recycling von Materialien, im Einzelnen 47 Rock und 31 Pop für eine Investition von mehr als 660 Mio. EUR.

Die Investition für die Elektrifizierung der 47 km langen Strecke betrug stattdessen 55 Mio. EUR und ist Teil des gesamten RFI-Elektrifizierungsprogramms der Strecken des Veneto-Beckens und des Belluno-Rings, im Wert von über 200 Millionen. Die Arbeiten sind auch im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand/Cortina von strategischer Bedeutung.

"Für mich ist es ein aufregender Tag. Wir stehen vor einem Zug, der den alten Dieselwagen ersetzen wird, und wir sprechen von einer absoluten Neuheit, einer Maschine, die in den Metropolen der Welt zu finden ist und sich auf alle Investitionen freut, die wir in dieser Provinz tätigen", sagte der Präsident der Region Venetien Luca Zaia. "Dies ist die Verwirklichung eines Traums, denn es schien unmöglich, an einen elektrifizierten Zug bis Belluno zu denken, und jetzt werden wir zusätzlich zur Zeitersparnis auf der Fahrt von Venedig aus den Lastabwurf in Conegliano nicht mehr haben und somit endlich direkte Züge für die Strecke Venedig-Belluno und Belluno-Venedig haben."

Noch moderner und technologischer wird die Strecke durch die Installation des Sistema di Controllo Marcia Treno (SCMT), dem Sicherheitssystem, das die Lokführer beim Fahren unterstützt und die Zuverlässigkeit der Bahninfrastruktur verbessert. Außerdem wurden auf dem Abschnitt Conegliano - Vittorio Veneto drei Bahnübergänge beseitigt und die Tunnel Fadalto und Santa Croce auf den europäischen Standard gebracht. Um die Kreuzungen in den Bahnhöfen zu erleichtern, wurden schließlich Arbeiten an den Gleisen in den Bahnhöfen Belluno und Vittorio Veneto durchgeführt.

Um die touristischen Ziele in der Region Venetien zu erreichen, hat Trenitalia (FS Group) eine Reihe von Verbindungen aktiviert, die es Touristen ermöglichen, ein eigenes Fahrrad mitzunehmen oder ein integriertes Zug+Bus-Ticket zu kaufen, um das Endziel zu erreichen. Der Trenobus delle Dolomiti-Service enthält die Bahnfahrt Venedig - Calalzo mit einem Zug, der mit 60 Fahrradständern ausgestattet ist, und den Bus, um die Dolomiten zu erreichen. Die Verbindung wird während der Sommerperiode an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen aktiv sein. Ebenfalls angeboten werden der Service Cortina Link, dank dem Sie Calalzo mit dem Zug und dann Cortina mit dem Bus erreichen können, und der Tre Cime Link, um die Stadt Auronzo, den Misurina-See und die Drei Zinnen von Lavaredo zu erreichen. Mit fast 97 von 100 Zügen, die auch im Jahr 2021 pünktlich ankommen, bestätigt sich Venetien als eine der pünktlichsten Regionen in Italien.

WKZ, Quelle FS Italiane

Zurück

Nachrichten-Filter