english

Freitag, 15 Dezember 2017 14:44

Großbritannien: Start der neuen East West Railway Company

Eine direkte Bahnverbindung zwischen den Universitätsstädten Oxford und Cambridge ist am 14.12.17 einen Schritt näher gerückt, als Verkehrsminister Chris Grayling offiziell die East West Railway Company (EWR) ins Leben rief. Fast auf den Tag genau 50 Jahre nach der Schließung der alten Varsity-Linie mit dem historischen Zweiten-Weltkrieg-Standort Bletchley Park wird das Unternehmen die Wiederherstellung der Verbindung überwachen. Mr. Grayling traf sich mit Rob Brighouse, dem Interims-Vorsitzenden der EWR, und regionalen Vertretern.

East West Rail Link ist eine geplante nichtelektrifizierte Eisenbahnverbindung, die unter Einschluss eines Teils der ehemaligen Varsity Line nördlich von London von Didcot über Oxford, Milton Keynes und Bedford nach Cambridge führen soll. Wenn die Strecke eröffnet wird, wird sie über Umsteigebahnhöfe zu vier Haupteisenbahnlinien verfügen, die von London ausgehen, aber sie wird diese unter- oder überfahren, wodurch das Risiko von Verspätungen minimiert wird.

Die Strecke wurde vom East West Rail Consortium, einer Gruppe aus lokalen Behörden und strategischen Partnern vorangetrieben, die dazu beitrugen, das DfT zu ermutigen, das Projekt anzunehmen und mit der Entwicklung der Pläne zu beginnen.

Verkehrsminister Chris Grayling sagte: "East West Rail ist das perfekte Beispiel dafür, wie wir die Eisenbahnen wiederbeleben, das Netz ausbauen und Arbeitsplätze und Wohnraumwachstum erzeugen. Und Bletchley Park - die Heimat der Code-Entschlüsseler des Zweiten Weltkriegs - ist der perfekte Ort, um den historischen Anlass zu feiern, denn die Linie wird der Schlüssel zur Entwicklung dieses Korridors zu einem Zentrum von Weltklasse für Innovation, Technologie und hochqualifizierte Arbeitsplätze sein."

WKZ, Quelle DfT

Zurück

Nachrichten-Filter