english

Freitag, 18 Juni 2021 08:00

Dänemark: Alstom liefert den "Fremtidens Tog - Nye Tog" für DSB

dsb4dsb2
Fotos Alstom, DSB.

Alstom, der weltweit führende Anbieter von intelligenter und nachhaltiger Mobilität, hat den größten jemals in Dänemark vergebenen Bahnauftrag erhalten. Im Rahmen dieses historischen Rahmenvertrags mit den Dänischen Staatsbahnen (DSB) mit einem Gesamtwert von 2,6 Mrd. EUR beträgt der erste Festauftrag für 100 Coradia Stream-Regionalzüge einschließlich der kompletten Wartung 1,4 Mrd. EUR.

Der Rahmenvertrag sieht eine zusätzliche Wartung für 15 Jahre und die Möglichkeit der Bestellung weiterer Züge vor.

dsb3dsb1
dsb5dsb6

Mindestens 100 neue elektrische Triebzüge des Typs Coradia Stream werden das Rückgrat des zukünftigen Bahnverkehrs in Dänemark bilden und sollen ab 2024 ausgeliefert werden. Die DSB rechnet mit dem Kauf von 150 Triebzügen und der vollständigen Wartung der Züge für bis zu 40 Jahre. Mit der Bestellung der neuen Elektrotriebzüge kann sich die DSB darauf freuen, die in die Jahre gekommenen dieselbetriebenen Züge innerhalb weniger Jahre in Rente zu schicken. Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem klimafreundlicheren und nachhaltigeren öffentlichen Verkehr.

Die Auslieferung der "Fremtidens Tog - Nye Tog" (Züge der Zukunft - Neue Züge) der DSB soll im letzten Quartal 2024 beginnen. Nach der Inbetriebnahme wird diese neue Flotte als schnelle Regionalverbindung die dänische Region von Frederikshavn im Norden bis Rødby im Südosten über die Hauptstadt Kopenhagen verbinden.

• Spannung 25 kV / 50 Hz
• Max. Geschwindigkeit 200 km/h
• Beschleunigung 1,2 m/s2 von 0 km/h auf 70 km/h
• Pferdestärken 7950 (IC3: 1870. Øresundstog 3200)
• Anzahl der motorisierten Achsen 8
• Signalsystem ETCS BL 3, STM ZUB123
• Verschalungshöhe 620 mm
• Anzahl der Sitzplätze (einschließlich Rollstuhlplätze) 300
• Anzahl der Türen pro Seite 5
• Anzahl der Waggons pro Zuggarnitur 5
• Anzahl der Toiletten 2 Standard; 1 Multifunktionstoilette
• Anzahl der Rollstuhlplätze 2
• Anzahl der Fahrradplätze 12
• Anzahl der Flexbereiche 2

"Wir freuen uns natürlich sehr, dass die DSB Alstom mit dem Bau ihrer 'Züge der Zukunft' betraut hat. Diese Vereinbarung festigt den Status von Alstom als bedeutender internationaler Schienenhersteller. Gleichzeitig haben wir bereits mehrere langfristige Wartungsverträge in ganz Europa abgeschlossen, so dass wir über eine solide Wartungsstruktur verfügen, die die Zuverlässigkeit der Flotte weiter erhöhen wird", erklärt Rob Whyte, Alstoms Managing Director für die nordischen Länder.

"Nach vielen Jahren der Planung und Vorbereitung können wir nun wirklich mit der praktischen Arbeit beginnen, um die Züge der Zukunft nach Dänemark zu bringen. Ein umweltfreundlicherer und nachhaltigerer öffentlicher Nahverkehr ist keine ferne Vision - er ist eine Realität, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden wird, beginnend mit der heutigen Vertragsunterzeichnung mit Alstom", sagt Flemming Jensen, CEO der DSB.

Das Modell Coradia für die DSB wurde speziell an die Bedürfnisse des dänischen Schienennetzes angepasst und wird mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h die Mobilität im ganzen Land erleichtern. Jeder Zug wird aus fünf einstöckigen Wagen mit 300 Sitzplätzen bestehen. Der Zug wird mit Atlas, dem fahrzeugseitigen ETCS BL-3-System von Alstom, und einem STM-System vorgerüstet sein. das den Betrieb auf dem bestehenden dänischen Signalsystem ermöglichen.

"Sobald der Coradia Stream in Betrieb ist, wird er ein außergewöhnliches Passagiererlebnis bieten. Dieser hochwertige, moderne und elegante Elektrozug vereint Innovation, Langlebigkeit und Komfort und wir freuen uns darauf, ihn den dänischen Fahrgästen vorzustellen", fügt Rob Whyte hinzu.

Der Coradia Stream ist ein hochmoderner EMU-Elektrozug mit integriertem Niederflurbereich und einem hohen Leistungsniveau. Der Zug bietet eine einzigartige Mehrzweckplattform, die den neuen Anforderungen von Regional- und Intercity-Verkehrsnetzen gerecht wird. Dank seines modularen Aufbaus ermöglicht der Coradia Stream den Betreibern die Wahl der gewünschten Konfiguration und des Innenlayouts, die am besten zu ihrem Markt und ihrer Geschäftsstrategie passen. Insgesamt wurden bereits fast 400 Züge, die auf der Coradia Stream-Plattform basieren, in Italien, Luxemburg und den Niederlanden bestellt - ein Beweis für die Zuverlässigkeit des Systems. Diese Plattform bietet emissionsfreie Lösungen, wie z.B. Batterien oder Wasserstoff für nicht-elektrifizierte Strecken. Eine spezielle Lösung mit hoher Kapazität vervollständigt das Angebot. Schließlich betrachtet Alstom im Einklang mit seinem Ansatz für nachhaltige Dienstleistungen den Produktlebenszyklus ganzheitlich, vom ersten Entwurf bis zum Ende der Lebensdauer, und maximiert so den Wert der Anlagen der DSB.

WKZ, Quelle Alstom, DSB

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 18 Juni 2021 08:25

Nachrichten-Filter