english

Donnerstag, 08 Juli 2021 09:00

Portugal: Dynamische Oberleitungsprüfungen auf der Linha do Minho

cp2cp3
Fotos IP.

Infraestruturas de Portugal (IP) führte bis zum 2. Juli dynamische Tests der Oberleitung LP12 durch, die auf der Strecke Nine - Valença im Rahmen der jüngsten Elektrifizierungsarbeiten auf den Abschnitten Nine - Viana do Castelo und Viana do Castelo - Valença installiert wurde, beide im Rahmen des Programms Bahn 2020.

cp1

Ziel ist es, die Konformität der Oberleitung LP12 mit der Technischen Spezifikation für Interoperabilität (TSI) Energie (ENE) zu überprüfen, damit sie eine Interoperabilitätskomponente werden kann. Sie zielen auch darauf ab, die Verwendung der Oberleitung für Geschwindigkeiten über 120 km/h zu validieren, wie es in der TSI/ENE festgelegt ist.

Bei diesen Testfahrten werden zum ersten Mal auf nationaler Ebene zwei interoperable Stromabnehmer nach TSI/ENE für die Erfassung der elektrischen Energie bei 25 kV-50Hz auf dem Netz eingesetzt, die vom IP eigens für diesen Zweck angeschafft wurden.

Die Fahrten auf der Linha do Minho werden in Zusammenarbeit mit einem externen akkreditierten Labor für die Instrumentierung und Verifizierung der Tests und mit der Bahngesellschaft CP - Comboios de Portugal als Partner für den Einsatz von Lokomotiven, die mit den interoperablen Stromabnehmern ausgestattet sind, durchgeführt. Diese Fahrten werden mit zwei LE2600-Lokomotiven durchgeführt, jede mit einem "normalen" Stromabnehmer und einem interoperablen Stromabnehmer - letzterer ist für die Datenerfassung instrumentiert. Der Testzug enthält außerdem einen CP-CORAIL-Wagen und einem Messwagen von IP, der eine neue institutionelle Lackierung erhält.

WKZ, Quelle Infraestruturas de Portugal

Zurück

Nachrichten-Filter