english

Mittwoch, 20 Dezember 2017 10:09

Norwegen: Variobahn Bergen von Stadler auf Erfolgskurs

7 Teiler01

Die Variobahn in Bergen befindet sich auf Erfolgskurs. Innerhalb von acht Jahren wurden drei Optionen des Auftrages gezogen - insgesamt handelt es sich um 28 Fahrzeuge. 8 Fahrzeuge wurden als Siebenteiler ausgeführt, die übrigen 20 Fahrzeuge wurden von fünfteilig auf siebenteilig verlängert. Zusätzlich wurde die Wartung bis zum Jahr 2026 vereinbart - und, der Meilenstein der 10 Mio. Streckenkilometer bei einer 99 prozentigen Fahrzeugverfügbarkeit erreicht.

Die Geschichte der Variobahn in Bergen ist ein Erfolg auf der gesamten Strecke. Im Jahr 2007 wurde erstmalig verkündet, dass Bergen ein neues Straßenbahnsystem bauen wird. Das neue Straßenbahnnetz begann mit einem Streckenabschnitt von 10 km - zwischen Bergen City und Nesttun sollten zukünftig Straßenbahnen verkehren. Zwölf Straßenbahnen des Typs Variobahn wurden dafür bestellt. Bereits zwei Jahre nach Auftragserteilung wurden die ersten Variobahnen von Berlin nach Bergen überführt. In den vergangenen 8 Jahren wurde die Flotte auf insgesamt 28 Fahrzeuge aufgestockt und der Takt vor Ort verdichtet. Die Nachfrage ist so rasant gestiegen, dass die vorhandenen Straßenbahnen eine Modulerweiterung erhielten. Um den weiteren Passagierzahlen zu entsprechen, wurden die Fahrzeuge von fünfteilig auf siebenteilig verlängert, insgesamt 10 Meter beträgt die Verlängerung, von rund 32 Meter auf rund 42 Meter.

Modernstes Instandhaltungswerk Europas

Eigens für die Fahrzeugflotte wurde ein neues Straßenbahndepot in Bergen errichtet. Stadler zeichnet sich für die Wartung der Fahrzeuge vor Ort verantwortlich. Der Full-Service-Wartungsauftrag umfasst sowohl präventive als auch die korrektive Wartung. 10 hochmodere Wartungsplätze sind dafür in dem 23.000 m2 großen Hallenkomplex untergebracht. Das Außengelände verfügt über 6,8 km Gleislänge. Damit besteht eine maximale Depotkapazität für bis zu 70 Straßenbahnen

Seit dem 1. Einsatz bis heute hat die Flotte über 10 Mio. Streckenkilometer zurückgelegt und bietet eine 99 prozentige Fahrzeugverfügbarkeit. Neue Maßstäbe setzt die Variobahn auch im Bereich der Radstandzeiten. Durch umfangreiche Optimierungsmaßnahmen des Rad-Schiene-Kontakts werden in Bergen Laufweiten von über 500.000 km erreicht.

Die 42.140 mm langen Fahrzeuge haben eine Sitzplatzkapazität von 98 Sitzen und verfügen über 182 Stehplätze (4 Pers./m2). Die Variobahn für Bergen hat eine Fußbodenhöhe von 350 mm, d.h. es handelt sich um eine 100-Prozent-Niederflurausführung. Die max. Geschwindigkeit der Zweirichtungsfahrzeuge beträgt 70 km/h. Das Design der Variobahn wurde im Jahr 2011 mit dem "reddot" Designaward ausgezeichnet.

Die Nachhaltigkeit des Fahrzeugs - sowohl in der Produktion als auch im Unterhalt - wurde anhand einer Ökobilanz durch den TÜV Rheinland bestätigt.

Pressemeldung Stadler

Zurück

Nachrichten-Filter