english

Freitag, 30 Juli 2021 11:30

Österreich/Russland/Slowakei/Ukraine: Breitspurprojekt in Wien erfüllt UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Das von den Russischen Eisenbahnen RŽD mit den Eisenbahnverwaltungen Österreichs, der Slowakei und der Ukraine gegründete Gemeinschaftsunternehmen Breitspur Planungsgesellschaft mbH (BPG), das das Projekt zum Ausbau der Breitspur-Eisenbahnstrecke von Kosice nach Wien durchführt, hat ein Triple-A Smart Sustainable Company Rating erhalten. Dies bestätigt, dass das Projekt den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (United Nations Sustainable Development Goals, SDGs) und den Globalen Grundsätzen für internationale Auswirkungen entspricht.

Der Bewertungsprozess ergab, dass der Ausbau der Breitspurstrecke von Kosice nach Wien ein besonderes Potenzial für die Umsetzung der Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung in den Bereichen Umweltschutz, Wirtschaftswachstum und flexible Infrastruktur hat. Die Bahn ist die umweltfreundlichste Alternative zu anderen Verkehrsträgern: Jede beförderte Tonne Fracht reduziert die CO2-Emissionen im Vergleich zum Straßenverkehr um den Faktor 21.

Laut Umweltbericht des Joint Ventures kann durch den Ausbau der Breitspurbahn die Zahl der Lkw im Osten Österreichs um bis zu 1.100 pro Tag reduziert werden, was zu einer Verringerung der Kohlendioxidemissionen und damit zu weniger Staus und Lärm führt.

Eine der wichtigsten Aktivitäten bei der Durchführung des Projekts ist die Durchführung eines Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahrens mit den österreichischen und slowakischen Behörden. Der Bericht über die Umweltverträglichkeitsprüfung in Österreich mit positiven Schlussfolgerungen wurde im April 2021 veröffentlicht. Die Vorlage der Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsprüfung für das slowakische Hoheitsgebiet wird derzeit von den staatlichen Behörden geprüft, der Abschluss wird für 2022 erwartet.

Mit der Umsetzung des Projekts wird eine direkte Verbindung entlang des neuen eurasischen Korridors geschaffen, die die Wettbewerbsfähigkeit des Eisenbahnverkehrs erhöht und dem Wirtschaftswachstum und der Zusammenarbeit neue Impulse verleiht.

Breitspur Planungsgesellschaft mbH

Die Breitspur Planungsgesellschaft mbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der nationalen Eisenbahnverwaltungen von Österreich, der Slowakei, der Ukraine und Russland. Das Unternehmen arbeitet an der Erweiterung der Breitspurstrecke (1.520 mm) in die Region Bratislava und Wien, wo viele europäische Verkehrskorridore zusammenlaufen. Das neue Containerterminal wird eine Weiterführung des Verkehrs auf die europäische Eisenbahnspurweite (1435 mm), die Straße und die Binnenschifffahrt ermöglichen, was letztlich zu einer Verringerung des Straßengüterverkehrs an den EU-Grenzen führen wird.

WKZ, Quelle RŽD, BPG

Zurück

Nachrichten-Filter