english

Dienstag, 07 September 2021 12:30

Niederlande: NS blickt auf ein erfolgreiches Formel-1-Wochenende zurück

ns1ns2
Fotos NS.

Die NS beförderte an diesem Wochenende fast 90.000 Rennsportfans mit 522 Zügen nach Zandvoort und am Abend wieder nach Hause. Drei Tage lang fuhr alle fünf Minuten ein Zug zwischen dem Amsterdamer Hauptbahnhof und Zandvoort aan Zee. Die gesamte Operation, die gemeinsam mit ProRail vorbereitet wurde, verlief reibungslos. Der Sieg von Max Verstappen beendete das Ereignis als Sahnehäubchen.

ns3ns4

Tjalling Smit, Mitglied des Exekutivausschusses von NS: "Ich bin stolz auf das, was wir unseren Fahrgästen auf dem Weg zur Rennstrecke an diesem Wochenende bieten konnten. Und ich möchte allen meinen Kollegen danken, die diese außergewöhnliche Operation möglich gemacht haben. Viele Niederländer konnten wegen der Corona-Krise lange Zeit nicht mit dem Zug fahren. Für viele Reisende war die Fahrt nach Zandvoort daher eine erneute Bekanntschaft mit NS."

300 zusätzliche Mitarbeiter sorgten dafür, dass alle Fans, die mit dem Zug anreisten, sicher ankamen und den Weg zur Rennstrecke finden konnten. Gemeinsam mit ProRail wurden an diesem Wochenende zusätzliches Pannenpersonal, eine Schlepplokomotive und ein Reservezug mit Personal in Bereitschaft gehalten, um eventuelle Störungen schnell beheben zu können.

Jules Draaijers, WKZ, Quelle NS

Zurück

Nachrichten-Filter