Diese Seite drucken
Donnerstag, 09 September 2021 12:11

Niederlande: Defekte Hubbrücke über den Van Harinxmakanaal behindert die Schiffahrt

prorail1prorail2
Fotos Pro Rail.

Die Eisenbahnbrücke über den Van Harinxmakanaal ist seit Dienstagnachmittag, 7. September, außer Betrieb. Die so genannte HRMK-Brücke bei Leeuwarden steht dem Zugverkehr zur Verfügung, kann derzeit aber leider nicht für den Schiffsverkehr geöffnet werden. Seitdem arbeitet Pro Rail mit Hochdruck an den Reparaturen, die voraussichtlich mindestens drei Wochen dauern werden.

Die HRMK ist mit einem Hubzylinder ausgestattet, mit dem sich die Brücke bewegen und öffnen lässt. Dieser Zylinder, der fünf Tonnen wiegt, wird mit Hydraulikdruck betrieben. Leider funktionierte dieser wichtige Drehpunkt unerwartet nicht mehr und die Brücke kann seitdem nicht mehr für Schiffe geöffnet werden.

Um dies zu beheben, muss der Zylinder untersucht und repariert werden. Dazu muss der Zylinder mit Großgeräten von der Brücke gehoben und zu einer Werkstatt transportiert werden. Dort werden Fachleute den Zylinder reparieren.

Der Auftragnehmer von Pro Rail wird dafür voraussichtlich mindestens drei Wochen benötigen, einschließlich des Austauschs der Brücke und der Wiederherstellung ihrer Funktionsfähigkeit. Aufgrund der sich ergebenen Unannehmlichkeiten für einen Teil des Schiffsverkehrs wird mit größter Dringlichkeit an der Lösung des Problems gearbeitet. In den kommenden Wochen wird es jedoch leider nur einen eingeschränkten Durchgang geben. Die Provinz Friesland als Verwalter der Wasserstraße wurde umgehend informiert und arbeitet gemeinsam mit Rijkswaterstaat an möglichen Umleitungsstrecken.

Die HRMK ist Teil der Eisenbahnverbindung von Leeuwarden nach Zwolle, auf der derzeit vier Intercity-Züge und vier Sprinter pro Stunde Passagiere befördern. Die Brücke dreht sich normalerweise mehrmals am Tag, damit der Schiffsverkehr passieren kann. So können sowohl der Zug- als auch der Schiffsverkehr durchfahren.

ProRail möchte diese Brücke bei regelmäßiger Wartung für den Zugverkehr verfügbar halten. So wurden beispielsweise die Hubzylinder im Rahmen eines größeren Wartungsprogramms 2018 überholt. Auch in die Fernsteuerung der Brücke wurde investiert.

Außerdem gibt es eine weitere Eisenbahnbrücke über den Van Harinxmakanaal, deren Gleise in Richtung Harlingen und Stavoren verlaufen. Auch diese Brücke wird mit einem Hubzylinder betrieben, der 2017 gründlich überholt wurde.

WKZ, Quelle Pro Rail

Zurück