english

Freitag, 10 September 2021 11:00

Frankreich: SNCF feiert 40 Jahre TGV

tgb4
Foto SNCF.

Am 22. September 1981 wurde die Hochgeschwindigkeitsstrecke Paris - Lyon in Anwesenheit des Staatspräsidenten François Mitterrand offiziell eingeweiht. Der berühmte orangefarbene Zug, der sich fünf Tage später in Bewegung setzte, läutete die erste "TGV-Generation" ein. Diese 40 Jahre Hochgeschwindigkeitsbahn werden vom 17. bis 19. September an 13 SNCF-Standorten in ganz Frankreich im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals (Journées européennes du patrimoine, JEP) und des Europäischen Eisenbahnjahres gefeiert.

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung "Générations TGV" werden im Pariser Bahnhof Gare de Lyon und auf dem benachbarten Gelände von Ground Control (81, rue du Charolais 75012 Paris), einer ehemaligen Postverteilerstation, die zum Immobilienportfolio der SNCF gehört, rund vierzig kostenlose Aktivitäten für die ganze Familie, für Bildung und Spaß angeboten. Diese Ausstellungen und Aktivitäten werden vier Jahrzehnte der Innovation an Bord, auf dem Netz und in den Bahnhöfen für einen TGV beleuchten, der im Herzen der Regionen verankert, immer umweltfreundlicher und für die Fahrgäste zugänglicher wurde. Ein Fresko über Berufe im Hochgeschwindigkeitsbereich, ein Fahrsimulator, Führerstandsbesichtigungen, eine Ausstellung von Modelleisenbahnen und Bahnhöfen, ein elektrischer Zug, eine Retrospektive des TGV im Kino und viele andere Überraschungen runden das Programm ab, das sich an ein junges und ein älteres Publikum richtet, unabhängig davon, ob es mit der Welt der Eisenbahn vertraut ist oder nicht.

Zu den Veranstaltungen am Pariser Gare de Lyon:

• "Les motrices de 1981 à 2021": 2 speziell ausgerüstete TGV, der Zug Nr. 16, der 1981 den Geschwindigkeitsweltrekord brach (380 km/h), und ein TGV INOUI Océane, der mit einer neuen, aerodynamischeren "Nase" ausgestattet ist, werden auf den Gleisen 21 bzw. 19 abgestellt.
• "Attention au départ": Die Triebfahrzeugführer empfangen das Publikum, um ihm die Führerstände dieser beiden legendären Züge zu zeigen.
• "En navette Simone": Ab Gleis 23 wird ein OUIGO am Samstag und Sonntag zwischen Paris Gare de Lyon und dem Werk Villeneuve-Saint-Georges pendeln, um 200 Besuchern das TGV-Wartungszentrum auf der Südost-Achse zu zeigen. Anmeldung auf der Website affluences.com.
• "TGV à petite et grande échelle": 17 TGV-Modelle im Maßstab 1:85 werden seit 1981 in chronologischer Reihenfolge ausgestellt. Diese Animation findet auf Gleis 21, im Wagen 5 des Zuges 16 statt.
• "Les jeunes générations": Kinder können sich auf den Bahnsteigen 19/21 schminken lassen, ausmalen und zaubern.
• "TGV fait son cinema": Wagen 1 des zum Kino umgebauten INOUI-Zuges wird auf Gleis 19 abgestellt. Auf dem Programm: Ausschnitte aus Filmen und Werbespots über den TGV.
• "La chaîne des métiers"": Noch auf Gleis 19 wird an den Fenstern der Wagen 2, 3, 4 und 5 des INOUI-Zuges eine Ausstellung zu sehen sein, die die 150 Berufe vorstellt, die am Betrieb eines TGV beteiligt sind.

Zu den Aktivitäten bei Ground Control:

• "Le futur TGV"": Die Besucher können den TGV von morgen anhand eines lebensgroßen Modells entdecken, das das ganze Wochenende über in der Grande Halle zu sehen sein wird.
• "Tout est recyclé dans la grande vitesse": Im Decanter, der Weinbar des Standorts, wird eine Wand mit Modellen installiert, um das Leben eines TGV besser zu verstehen.
• "Tchou, tchou, à chacun son petit train": Noch im Décanteur können sich die Eisenbahnfans vor der großen elektrischen Zugstrecke treffen, auf der sie die gesamte TGV-Flotte der SNCF seit 1981 finden können.
• "Aux commandes, on voit la vie en vert": Für alle, die schon immer davon geträumt haben, sich einmal in die Rolle eines TGV-Fahrers zu versetzen, wird in der Grande Halle ein Fahrsimulator installiert.

Achtung: Der Gesundheitspass ist obligatorisch, um an den Aktivitäten teilzunehmen.

Eine Veranstaltung, die von mehr als 600 Eisenbahnern unterstützt und geleitet wird

Zu diesem Anlass werden fast 300 Fachleute aus dem Hochgeschwindigkeitsbereich, die bei SNCF Gares & Connexions, SNCF Réseau oder SNCF Voyageurs arbeiten, die wichtigsten Innovationen des Konzerns vorstellen. 240 Vertreter aus der gesamten Gruppe werden vor Ort sein, um die Besucher der Veranstaltung zu begrüßen, zu führen und mit praktischen Informationen zu versorgen.

40 Kerzen, die im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals in ganz Frankreich ausgeblasen werden

Das Jubiläum wird von den SNCF-Teams auch an neun anderen Standorten in ganz Frankreich gefeiert:

• Drei Bahnhöfe, in denen TGV-Züge verkehren, die ihre Geschichte erzählen oder hinter die Kulissen blicken: Nîmes Pont- du-Gard, Marseille Saint-Charles und Bordeaux Saint-Jean;
• Drei technische Zentren, die den Schleier über den Wartungsberufen lüften werden: das Technikzentrum Nouvelle-Aquitaine in Bordeaux; das Technikzentrum Sud-Est Européen in Villeneuve-Saint-Georges, das mit dem OUIGO-Shuttlebus vom Pariser Gare de Lyon aus zu erreichen ist und eine Reihe von Veranstaltungen anbietet, darunter eine Ausstellung alter Ausrüstungen und eine Eisenbahntaufe; das Technikzentrum Atlantique in Châtillon, das den TGV-Zug Nr. 325, den Geschwindigkeitsrekordhalter von 1990 (515,3 km/h), mit einer Fotoausstellung und einem Film würdigt;
• Das Stellwerk (poste d'aiguillage et de régulation, PAR) der Hochgeschwindigkeitsstrecke Paris - Lyon am Pariser Bahnhof Gare de Lyon;
• Die Cité du Train - Patrimoine SNCF in Mulhouse, in der eine neue Ausstellung zum Thema Hochgeschwindigkeit eröffnet wird;
• Das Nationale Zentrum der Personalarchive (Centre national des archives du personnel SNCF) der SNCF in Béziers.

Informationen und Anmeldung über die Website patrimoine.sncf.com, auf der alle Veranstaltungen aufgeführt sind.

WKZ, Quelle SNCF

Zurück

Nachrichten-Filter