english

Samstag, 11 September 2021 18:00

Russland: Fünf Jahre Lastočka auf dem Moskauer Zentralring

mck3mck3
Fotos RŽD.

Der Moskauer Zentrale Ring (Moskovskoe centralʹnoe kolʹco, MCK) ist eine einzigartige, 54 km lange Eisenbahnstrecke. Der Passagierverkehr wurde am 10. September 2016 aufgenommen. Seine Popularität hat alle anfänglichen Prognosen der Experten übertroffen.

mck3mck3

Heute hat der MCK bereits mehr als 630 Millionen Passagiere befördert. Die Wartezeit der Züge auf dem Ring wurde bereits mehrfach verkürzt: Als die Lastočka (Schwalbe) eingeführt wurde, verkehrte der Zug in der Hauptverkehrszeit im Sechs-Minuten-Takt, heute sind es nur noch vier Minuten. Derzeit wird daran gearbeitet, den Abstand auf 3 Minuten zu verringern, und es wurde mit der Erprobung unbemannter Technik begonnen.

Die Eisenbahner arbeiten außerdem ständig an der Entwicklung der Infrastruktur, der Verbesserung der Verkehrstechnik und der Erweiterung der elektrischen Zugflotte. So wurden beispielsweise einige Bahnsteige der Radiallinie näher an die MCK-Bahnhöfe verlegt, und im Vergleich zur ursprünglichen Anzahl der Züge auf dem Ring wurde die Flotte der Lastočka-Züge, die den MCK bedienen, um 9 Züge auf 51 Züge erhöht.

Außerdem wurden 45 Lokomotivbesatzungen gebildet. Bei einem Vier-Minuten-Takt beträgt die Fahrzeit auf dem Ring 88 Minuten, wobei 44 elektrische Züge gleichzeitig auf dem Ring verkehren. Alle Züge sind moderne "Lastočka"-Stadtbahnwagen. Sie sind nicht nur für normale Fahrgäste bequem, sondern ermöglichen auch bequeme Fahrten mit Kinderwagen und Fahrrädern. In den Waggons sind Ladegeräte für Geräte vorhanden.

mck2

Der Moskauer Zentralring wurde für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität angepasst. An 25 Umsteigeknotenpunkten wurden Aufzüge und Rolltreppen installiert, an 5 Verkehrsknotenpunkten wurden spezielle Aufzüge eingebaut. So wurde am 10. September zu Ehren des 5. Jahrestages des MCK die renovierte südliche Eingangshalle des Bahnhofs Kutuzovskaja eingeweiht, in der die Russischen Eisenbahnen RŽD den Umbau abgeschlossen, die Treppen repariert und eine Rolltreppe zur Bequemlichkeit der Fahrgäste eingebaut hat.

Auf dem MCK wurden insgesamt 31 Bahnhöfe gebaut, von denen aus man auf 12 U-Bahn-Linien sowie auf neun radiale Vorortbahnlinien (Durchmesserlinien MCD), darunter vier Bahnhöfe MCD-1 (MCK Okružnaja und Testovskaja) und MCD-2 (MCK Strešnevo und Novohohlovskaja) und den öffentlichen Nahverkehr umsteigen kann. Von der künftigen MCD-3 wird man in Lihoborah und Andronovka auf den MCK umsteigen können, während der vierte und fünfte Durchmesser jeweils drei Umsteigepunkte haben werden: MCD-4 in Kutuzovskaja, Testovskaja und Nižegorodskaja und MCD-5 in Rostokino, Andronovka und Novohohlovskaja.

Derzeit arbeitet die Russische Eisenbahn im Rahmen des MCD-4-Projekts an der Integration des MCK in die Kiever Bahnstrecke. Zu diesem Zweck wird an der Verbindungsstrecke zwischen der weißrussischen und der Kiever Richtung der Moskauer Eisenbahn ein neuer Bahnhof Kamuški (Testovskaja) gebaut. Seine nördliche Eingangshalle wird nach dem Prinzip der "trockenen Füße" mit der Metrostation Delovoy centr und die südliche Eingangshalle mit der Station Testovskaja der weißrussischen Richtung verbunden.

Ebenfalls am 29. Mai dieses Jahres nahm der neue Terminal-Komplex Vostočnyj in Čerkizovo am Moskauer Zentralkreis die ersten Passagiere auf. Er ist mit dem Lokomotiv-Bahnhof durch eine Passage verbunden, die Zugang zur U-Bahn-Station Čerkizovskaja und zur RŽD-Arena bietet. Der Bahnhof von Vostočnyj verfügt über 28 Zugpaare, von denen 18 Transitzüge sind.

In den 5 Jahren des Bestehens des MCK haben die Bahnmitarbeiter das System zur Regelung des Zugverkehrs verbessert und das Stromversorgungssystem modernisiert. Im Bahnhof Andronovka wurden die Gleisanlagen umgebaut, um zusätzliche Serviceeinrichtungen zu installieren, eine Ganzjahreswaschanlage und ein neuer Zugabstell- und Ausrüstungspark wurden gebaut und in Betrieb genommen. Im Bahnhof Belokamennaja wurden die Ankunfts- und Abfahrtsgleise für Züge modernisiert. Außerdem wurde in den Bahnhöfen eine neue Software installiert, die für den Betrieb in einem intensiveren Verkehrsmodus erforderlich ist.

Im Depot Podmoskovnaja (das für die elektrischen Lastočka-Züge zuständig ist) wird derzeit eine Produktionshalle für die Enteisung und Ausrüstung sowie eine zusätzliche Reparatur- und Wartungswerkstatt für 6 Reparaturstellen gebaut. Die Inbetriebnahme ist für Dezember 2021 geplant.

Grundlage für den MCK war der kleine Ring der 1908 gegründeten Moskauer Eisenbahn, der hauptsächlich für den Güterverkehr genutzt wurde. Im Zuge des Umbaus wurde ein zusätzliches drittes Gleis verlegt, die Strecke elektrifiziert, eine moderne Infrastruktur für einen Taktbetrieb geschaffen und bequeme Umsteigeknotenpunkte eingerichtet, um die MCK-Stationen mit den U-Bahn- und den Radialstrecken zu verbinden.

WKZ, Quelle RŽD

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 11 September 2021 18:12

Nachrichten-Filter