english

Montag, 13 September 2021 09:29

Österreich: Betrieb auf der Mühlkreisbahn wird nach unwetterbedingter Unterbrechung wiederaufgenommen

muehlkr
Foto ÖBB.

Im Juli haben zahlreiche Unwetter teils schwere Beschädigungen an vielen Streckenabschnitten der Mühlkreisbahn verursacht. Seither haben ÖBB-Expert:innen an der Sanierung gearbeitet, um die Strecke schnellstmöglich wieder für den Bahnverkehr freigeben zu können. Bis Sonntag wurden die Arbeiten abgeschlossen sein und der reguläre Verkehr konnte pünktlich zum Schulstart am Montag 13. September wiederaufgenommen werden.

Nach den schweren Unwettern mit teils außergewöhnlich hohen Regenmengen wurden entlang der Mühlkreisbahn insgesamt 70 Schadstellen festgestellt, wobei fünf so schwerwiegend waren, dass die Strecke zwischen Kleinzell und Aigen-Schlägl für den Bahnverkehr gesperrt werden musste.

Seither wurde an der Behebung der Schäden – vorwiegend Böschungs- und Erdrutsche, unterspülte Gleisanlagen und umgestürzte Bäume – gearbeitet. Die vielen, teils weit auseinanderliegenden, Schadstellen und das unwegsame Gelände haben die Arbeiten besonders aufwendig gemacht. Dennoch können sie planmäßig am Sonntag abgeschlossen werden und der Zugverkehr mit Montag wieder regulär verkehren. Gefährdete Hänge wurden mit sogenannten Netzankerwänden ausgestattet, um zukünftige Erdrutsche möglichst zu verhindern.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter