english

Freitag, 17 September 2021 09:30

Ungarn: Der Herbstkurs der Kindereisenbahn beginnt am 2. Oktober

 mav
Foto MÁV.

Am 2. Oktober beginnt der Herbstkurs der Kindereisenbahn MÁV Zrt. Széchenyi-hegyi Gyermekvasút. Nach viermonatiger Ausbildung werden die Kinder im Februar ihre Prüfungen ablegen.

Während der Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler auf den Kinderbahnverkehr und das Leben als kleine Zugreisende vorbereitet. Sie lernen etwas über Eisenbahnsignale, Verkehrsregeln und Fahrkartenschalter, erfahren etwas über die Touristenattraktionen in der Umgebung und legen dann eine Prüfung ab, um die volle Verantwortung für den Betrieb der Züge, die Betreuung der Kindereisenbahn und vor allem der Fahrgäste zu übernehmen. Natürlich müssen sie auch in ihrer Grundschule gut abschneiden.

Um an dem Kurs teilnehmen zu können, müssen die Schüler die vierte, fünfte oder sechste Klasse besuchen, einen Notendurchschnitt von mindestens vier haben (*), von ihrem Kinderarzt für geeignet erklärt werden, in der Kindereisenbahn mitzuarbeiten, und die Zustimmung ihrer Eltern, des Schulleiters und des Klassenlehrers haben. Die Zulassung erfolgt nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Diejenigen, die nicht in den Herbstkurs aufgenommen werden, können den Frühjahrskurs besuchen, der im Februar beginnt.

WKZ, Hans-Jürgen Schulz, Quelle MÁV

* eine ungarische Vier entspricht einer deutschen Zwei:
5 (jeles) ausgezeichnet
4 (jó) gut
3 (közepes) befriedigend, buchstäblich „mittelmäßig“
2 (elégséges) genügend
1 (elégtelen) ungenügend

Zurück

Nachrichten-Filter