english

Dienstag, 21 September 2021 12:42

Frankreich: Der Frühzug Perpignan - Rungis fährt zum 18 Oktober wieder

rungis 2rungis 3
Fotos MIN Rungis, Elysee.

Seine Rückkehr war zwar angekündigt, aber längst überfällig. Am Montag, den 20. September, bestätigten Premierminister Jean Castex und Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari bei einem Besuch in Limoges zur Besprechung des Sanierungsplans die bevorstehende Wiedereröffnung der Güterbahnlinie Rungis - Perpignan, bekannt als "train des primeurs", der Früchte aus Perpignan in die Pariser Markthallen von Rungis bringt.

Diese Wiedereröffnung ist Teil des Plans der Regierung, bis 2024 1 Milliarde Euro für die Entwicklung des Schienengüterverkehrs auszugeben. "Wir werden das Finanzgesetz 2022 vorlegen, in dem wir die Verlängerung einer Reihe von Beihilfen für den Güterverkehr ankündigen werden", fügte Herr Castex hinzu, nachdem letzte Woche die Beibehaltung einer jährlichen Beihilfe für den Schienengüterverkehr in Höhe von 170 Millionen Euro angekündigt wurde.

Der Regierungschef, der gekommen war, um das Konjunkturprogramm zu loben, erinnerte daran, dass "die Hälfte der geplanten 100 Mrd. EUR" bereits gebunden sei und dass das Ziel sei, "bis Ende 2021 bei 70 % zu sein". "Wir haben hier die Eisenbahnkomponente dieses Konjunkturprogramms veranschaulicht, die eine äußerst aktive Komponente für den Güterverkehr, für die Rückkehr der Nachtzüge, für die Wiedereröffnung oder Sicherung kleinerer Strecken und für die Öffnung von Städten wie Limoges ist", so der Premierminister.

Diese Linie verbindet die internationale Plattform Saint-Charles in Perpignan, das wichtigste Vermarktungs-, Transport- und Logistikzentrum für Obst und Gemüse in Europa, mit dem Markt von Rungis (Val-de-Marne) bei Paris, der sich als der größte Frischmarkt der Welt präsentiert. Nach Angaben des Ministeriums entspricht dies "einem Verkehrsaufkommen von etwa 9.000 Lkw pro Jahr.

Eine Lösung für den kombinierten Verkehr (Verladung von Lkw oder Lkw-Aufbauten auf Züge) war für Ende 2019 zwischen Perpignan und dem multimodalen Bahnsteig von Valenton (Val-de-Marne), der einige Kilometer von Rungis entfernt liegt, vorgesehen, wurde aber nicht umgesetzt, insbesondere weil die Transporteure die Fahrpläne für unpraktisch hielten.

"Die Ankündigung des Zuges Perpignan - Rungis für den 18. Oktober wurde bereits vor mehreren Monaten bestätigt", sagte der Generalsekretär der CGT-Cheminots, Laurent Brun, gegenüber AFP. Er kritisiert jedoch "die Logik der Ausschreibungen und des Wettbewerbs", die er als "Hindernis für die Entwicklung des öffentlichen Eisenbahndienstes" betrachtet.

Rail Logistics Europe fährt den Zug

Rail Logistics Europe (RLE), der Zusammenschluss von Fret SNCF und den anderen europäischen Güterverkehrstöchtern der SNCF, ist der Gewinner des Aufrufs zur Interessenbekundung. Sein Angebot wird den Frühzustellungszug und den Containertransport auf der Eisenbahnautobahnstrecke Le Boulou - Gennevilliers kombinieren. Der Zug Perpignan - Rungis wird aus 12 Waggons bestehen und von November bis Mitte Juli fünfmal wöchentlich verkehren, wobei die Abfahrt in der Präfektur Pyrénées-Orientales um 16.30 Uhr und die Ankunft in Rungis um 3.15 Uhr vorgesehen ist.

WKZ, Quelle 20 min, Le Monde, Regierung

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 21 September 2021 12:56

Nachrichten-Filter