Diese Seite drucken
Sonntag, 31 Dezember 2017 14:27

Frankreich: Letzte Fahrt der Straßenbahn auf Reifen in Caen

An diesem Sonntag, dem 31. Dezember 2017, verabschiedet die französische Stadt Caen ihre "Straßenbahn auf Reifen". Von den 24 Zügen werden sechs an Nancy abgegeben, wo Ersatzteile gebraucht werden. Am Sonntagabend (um 20.00 Uhr und nicht um Mitternacht) wird die letzte Tram mit einer Spurführungsschiene auf reservierten Fahrspuren verkehren. Ab Montag, dem 8. Januar, werden 42 Busse als Ersatz fahren, bis eine neue Straßenbahn mit echten Schienen und Eisenrädern errichtet ist.

twisto

Die 2002 für 220 Mio. Euro eingeführte TVR Caen (Transport sur voie réservée), die damals vom kanadischen Hersteller Bombardier vorgeschlagen wurde, fiel durch zu viele technische Ausfälle auf, unter anderem hatte ein Zug seinen Motor verloren. Sie wird daher vor ihrem geplanten Ende gestoppt, das eigentlich für die Jahre 2025-2030 vorgesehen war, und soll durch eine richtige Straßenbahn auf Schienen ersetzt werden. der Nahverkehr in Caen wird von Keolis unter dem Namen Twisto (Réseau bus et tram de Caen la mer) betrieben.

Damals wollten zwei Städte in Frankreich, Nancy und Caen, innovativ sein, indem sie diesen Verkehrsträger auf Rädern wählten. Die TVR-Straßenbahn fährt spurgeführt als Straßenbahn auf Luftreifen mit direkter Stromzuführung durch eine einpolige Oberleitung. Im Fall einer Störung oder auf dem Weg zum Betriebshof kann sie auch mit Hilfsantrieb außerhalb der Spur fahren.

In Caen beginnen nun die Arbeiten zum Bau des Projekts "Tramway 2019". Das Projekt, das den Ballungsraum Caen von Norden nach Süden durchqueren wird, hat eine Laufzeit von fast zwei Jahren. Ab dem 1. Januar werden 42 Gelenkbusse in Orange und Blau die regulären Fahrgäste der Linien A und B der alten Straßenbahn bis zum Sommer 2019 befördern.

In Nancy ist die Entscheidung zur Abstellung der TVR noch nicht gefallen.

WKZ, Franz A. Roski, Quelle Normandie.fr

Zurück