english

Mittwoch, 22 September 2021 15:13

Österreich: Land Salzburg - Abänderungsantrag zur Güterverkehrsverlagerung angenommen

Im Ausschuss für Infrastruktur, Mobilität, Wohnen und Raumordnung wurde betreffend die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene ein ÖVP-Abänderungsantrag von ÖVP, Grüne und NEOS gegen SPÖ und FPÖ angenommen.

Darin wird die Landesregierung aufgefordert, erstens die Bemühungen zum vermehrten Gütertransport über die Schiene fortzusetzen und dazu sowohl die Einzelwagenförderung, die Reaktivierungsförderung und die Förderung zur Errichtung neuer Anschlussgleise weiterhin anzubieten, zweitens Unternehmen dabei zu unterstützen, neue Anschlussgleismöglichkeiten umzusetzen, drittens gemeinsam mit der Salzburg AG kundenbindende und verkaufsfördernde Maßnahmen für mehr Güterverkehr auf der Schiene zu setzen und viertens an den Bund mit der Forderung heranzutreten, die im Regierungsprogramm festgeschriebenen Förderungen zur Attraktivierung des Gütertransportes auf der Schiene rasch umzusetzen.

Pressemeldung Land Salzburg

Zurück

Nachrichten-Filter