Diese Seite drucken
Donnerstag, 23 September 2021 08:00

Ukraine: Krisensitzung der Ukrzaliznycya - Gescheiterter Beschaffungsplan, nicht erbrachter Streckenausbau, zu viele Geschwindigkeitsbeschränkungen

okr1ukr2
Fotos Ukrzaliznycya.

Am 17. September 2021 fand die erste Sitzung des im Juni eingesetzten Krisenstabs der Ukrainischen Eisenbahn Ukrzaliznycya unter dem Vorsitz des Infrastrukturministers Oleksandr Kubrakov statt, um eine nachhaltige Funktionsweise der Bahngesellschaft wiederzubeleben. Viel Aufmerksamkeit wurde dem problematischen Thema der Beschaffungsaktivitäten des Unternehmens gewidmet.

"Ukrzaliznycya befindet sich derzeit in der größten Krise ihrer Geschichte. Ein monatlicher Beschaffungsplan, der nur zu 34,2 % umgesetzt wurde, Korruption, ineffektives Management und Verschleppung der Umsetzung wichtiger Entscheidungen für den Staat - als Ergebnis ist fast die gesamte Eisenbahninfrastruktur in einem kritischen Zustand. Im Mittelpunkt des Treffens steht die Beschaffung von Produkten, die für den stabilen Betrieb der Eisenbahn benötigt werden. Die Situation mit dem gescheiterten Beschaffungsplan muss bereinigt werden. Unsere Hauptaufgabe ist es, in kürzester Zeit gemeinsam an konkreten Lösungen zu arbeiten", erklärte der ukrainische Infrastrukturminister Oleksandr Kubrakov.

Die Teilnehmer des Treffens sagten auch, dass Probleme bei der Beschaffung den Prozess der Modernisierung und Instandsetzung der Eisenbahninfrastruktur aufhalten.

"Von den geplanten 400 km sind nur 169 km Gleise repariert worden. Derzeit werden von den 27.000 km Eisenbahnstrecken 9,8 km repariert, während 1030 km der Strecken Geschwindigkeitsbegrenzungen von 15 bis 60 km/h unterliegen . Seit Anfang des Jahres gab es 19 Pannen aufgrund schlechter Infrastruktur. Der Grund - nicht gekaufte Materialien für die Reparatur von Schienen, Terminals, Oberbauten und Schwellen", erklärte der amtierende Vorstandsvorsitzende Aleksandr Kamišin.

Zu den ersten Entscheidungen gehörte daher die Einsetzung einer Arbeitsgruppe, die Vorschläge zur Änderung von Rechtsvorschriften zur Verbesserung des Beschaffungswesens ausarbeiten sollte.

Darüber hinaus beschlossen die Sitzungsteilnehmer, Ukrzaliznycya für die nächsten Sitzung des Krisenstabs um statistische Daten über die durchschnittliche Dauer der Vergabeverfahren vom Beginn der Bekanntgabe bis zur Unterzeichnung der entsprechenden Verträge zu bitten, sowie Angaben zu Kosteneinsparungen, die aufgrund niedrigerer Preise erzielt wurden.

Ukrzaliznycya muss ihrerseits Maßnahmen zur Stabilisierung des Beschaffungswesens ergreifen sowie einen Plan zur Stabilisierung des Beschaffungssystems ausarbeiten und diesen bei der nächsten Sitzung des Krisenstabs, die in einem Monat stattfinden soll, zur Prüfung vorlegen.

Die Sitzungsteilnehmer erörterten auch die Ausarbeitung des Finanzplans von Ukrzaliznycya für 2022 unter Berücksichtigung der tatsächlichen Lage des Unternehmens, Steigerung der Effizienz durch Festlegung realistischer und spezifischer Leistungsindikatoren für die Mitglieder der Führungsgremien, Verbesserung der Qualität der Arbeit des Vorstands und Lösung des Problems der Instabilität der Arbeit seiner Mitarbeiter.

WKZ, Quelle Ukrzaliznycya

Zurück