english

Montag, 27 September 2021 14:08

Niederlande: Keine Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes am Bahnhof mehr

ns1ns2
Fotos NS.

Die speziellen Corona-Aufkleber an den Bahnhöfen werden ab heute entfernt, da das Tragen eines Mundschutzes und das Einhalten eines Abstands von anderthalb Metern an den Bahnhöfen nicht mehr vorgeschrieben ist.

NS und ProRail begannen mit dem Abbau der Hinweisschilder und 1,5-m-Markierungen im Bahnhof Vlissingen. Auf den Aufklebern steht u. a. "Abstand halten", "rechts halten" und "Mundschutz". Ab dem 25. September entfällt die Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes am Bahnhof.

Die ersten Aufkleber wurden im Mai 2020 angebracht, um die Reisenden auf die damals geltenden Corona-Maßnahmen aufmerksam zu machen. Dass die Aufkleber nun entfernt werden, ist ein wichtiger Moment für Reisende und Unternehmer an den Bahnhöfen, denn sie verabschieden sich nach eineinhalb Jahren von den Corona-Maßnahmen.

Die Aufkleber werden nach und nach an allen Stationen entfernt. Die Bahnhöfe in Zeeland und Westbrabant sind die ersten, wo sie die verschwinden. Es ist geplant, die Aufkleber bis Ende Oktober von allen Bahnhöfen zu entfernen.

Im Zug bleibt der Mundschutz Pflicht. MS und ProRail werden die Fahrgäste weiterhin über Bildschirme im Zug und in den Bahnhöfen, Durchsagen der Schaffner im Zug und spezielle Corona-Seiten auf den Websites von NS und ProRail darauf aufmerksam machen.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Nachrichten-Filter