english

Donnerstag, 07 Oktober 2021 10:00

Italien: Jubiläumszug 150 Jahre Pustertalbahn

pusta0pusta1
Fotos FS Italiane.

Die Pustertaler Eisenbahn ist 150 Jahre alt. Am 20. November 1871 wurde nach nur zweijähriger Bauzeit die 200 km lange Verbindung zwischen Fortezza und Villaco mit Anschluss an die Brennerbahn eingeweiht - ein Projekt, das für die militärischen und politischen Strategien der Region zu jener Zeit von grundlegender Bedeutung war.

pusta2pusta3
pusta5pusta6

Ein wichtiges Jubiläum, das am 02.10.2021 mit einer Fahrt von Fortezza nach Toblach an Bord des historischen Zuges aus Centoporte-Wagen, gezogen von einer doppelten Garnitur Gr.740-Dampflokomotiven der Fondazione FS Italiane, gefeiert wurde, die von vielen Menschen entlang der gesamten Strecke begrüßt wurde.

Heute wird die Strecke sowohl von Pendlern als auch von den zahlreichen Touristen, die zu jeder Jahreszeit ihren Urlaub im Pustertal verbringen, rege genutzt. Mit dem Zug in diese Region zu reisen, bedeutet nicht nur, eine billigere, sicherere und nachhaltigere Lösung zu wählen, sondern auch, die wunderschöne Landschaft Südtirols zu bewundern.

Die Wagen, die durch das Pustertal gefahren sind, wurden 1930 als Nahverkehrswagen dritter Klasse konzipiert und wegen der zahlreichen Türen auf jeder Seite sofort in Centoporte umbenannt. Aufgeteilt in vier Salonabteile mit Holzsitzen und Dampfheizung, fuhren sie bis Anfang der 1980er Jahre.

Die Veranstaltung wurde von der Autonomen Provinz Bozen über die Gesellschaft Strutture Trasporto Alto Adige - STA in Zusammenarbeit mit Rete Ferroviaria Italiana und der Fondazione FS Italiane organisiert.

WKZ, GK, Quelle FS Italiane

Zurück

Nachrichten-Filter