english

Dienstag, 12 Oktober 2021 10:00

Tschechien: Správa železnic schreibt Modernisierung der Eisenbahnstrecke nach Kladno aus

kladno2kladno2
Fotos Správa železnic.

Die Vorbereitungen für die Modernisierung der Eisenbahnstrecke vom Zentrum Prags nach Kladno haben einen weiteren entscheidenden Punkt erreicht. Die Eisenbahnverwaltung Správa železnic hat eine Ausschreibung für einen Auftragnehmer für die Bauarbeiten auf dem Abschnitt von Kladno nach Kladno-Ostrovec veröffentlicht. Der Baubeginn ist für das nächste Jahr geplant und umfasst einen kompletten Umbau, eine zweigleisige Strecke und die Elektrifizierung des gesamten Abschnitts. Die Fertigstellung aller Phasen des Projekts wird für 2029 erwartet.

kladno1kladno2

"Ich freue mich, dass wir eine Ausschreibung für den Auftragnehmer für den Eisenbahnbau des Jahrzehnts - die Verbindung zwischen Kladno und dem Masaryk-Bahnhof in Prag - gestartet haben. Wir bauen die Strecke zweigleisig aus und sie wird die modernste Strecke in Mitteleuropa sein. Die Modernisierung der Strecke und die Instandsetzung des Bahnhofs werden das Leben von mehreren Tausend Menschen erleichtern, die von Kladno und Umgebung nach Prag reisen", sagte Verkehrsminister Karel Havlíček.

Dieses Projekt ist von entscheidender Bedeutung für Kladno, die größte Stadt der Mittelböhmischen Region. Mehr als 16.000 Menschen pendeln täglich nach Prag, nicht nur aus Kladno, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden. Dank der Zweigleisigkeit und der Elektrifizierung der gesamten Strecke werden die Einwohner von Kladno in der Lage sein, mit modernen und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln des 21. Jahrhunderts zu reisen, die eine bedeutende Alternative zum derzeitigen Individualverkehr darstellen. Berechnungen zufolge werden täglich 2,5 Tausend Autos, die heute für den Transport von Kladno nach Prag und zurück genutzt werden, von den Straßen in Prag 6 genommen werden.

"Der Bau wird die Form der Eisenbahn in Kladno völlig verändern. Dazu gehört auch der Umbau des Passagiergebäudes am Bahnhof Kladno, das ein würdigeres Aussehen erhalten soll. Die Vorbereitungen für das Projekt werden auch für andere Abschnitte zwischen Kladno und Prag intensiv fortgesetzt, so dass die Reise zwischen den beiden Städten im Jahr 2029 sowohl schneller als auch bequemer sein wird", sagte Jiří Svoboda, Generaldirektor der Eisenbahnverwaltung.

Die derzeit im Wettbewerb befindliche Etappe Kladno - Kladno-Ostrovec umfasst auch den Bau eines P+R-Umsteigeparkplatzes am Bahnhof Kladno mit einer Kapazität von fast 300 Stellplätzen, der eine bessere Verkehrsanbindung des gesamten Bezirks gewährleisten wird. Der neue Ober- und Unterbau, die Lärmschutzmaßnahmen und vor allem der Einsatz moderner Züge führen zu einer Verringerung des Lärms in der Nähe der Strecke und zu einem höheren Fahrgastkomfort.

Die Modernisierung umfasst die Einrichtung niveaugleicher Bahnübergänge, die die heutigen Bahnübergänge ersetzen und einen reibungsloseren Verkehrsfluss sowohl auf der Straße als auch auf den Gleisen ermöglichen sollen. Damit wird auch die Eisenbahn als Barriere in diesem Gebiet beseitigt. Gleichzeitig wird die Streckengeschwindigkeit erhöht, so dass die Fahrzeiten verkürzt werden können. Statt der heutigen fast 53 Minuten mit dem Personenzug wird die Fahrt von Kladno zum Masaryk-Bahnhof weniger als eine halbe Stunde dauern.

Mit der Bekanntgabe der Ausschreibung für den Auftragnehmer der Bauarbeiten für den Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Kladno und Kladno-Ostrovec, einschließlich der Rekonstruktion der Gleise und des Fahrgastgebäudes im Bahnhof Kladno, hat die Vorbereitung der Modernisierung einen weiteren entscheidenden Punkt erreicht. Die Bauarbeiten umfassen einen kompletten Umbau des Abschnitts, seine Zweigleisigkeit und Elektrifizierung. Rund 5,3 Kilometer der Bahnstrecke werden modernisiert. Auch die Gebäude am Stadtbahnhof und in Ostrovec werden repariert.

Der Bahnhof von Kladno wird modernisiert und es werden neue Bahnsteige und eine barrierefreie Unterführung gebaut. Das Innere des Gebäudes wird umgebaut, so dass sichere und bequeme Räume für Fahrgäste oder weitere kommerzielle Dienstleistungen geschaffen werden können. Die Haltestelle Kladno město wird in Richtung Zentrum von Kladno verlegt, wodurch eine neue Haltestelle entsteht. Der Zugang zum Bahnsteig erfolgt von den Bürgersteigen der Straßenüberführung aus über Treppen und Rolltreppen, und der Zugang für Rollstuhlfahrer wird über Aufzüge gewährleistet. Direkt an der Haltestelle wird ein neuer Umsteigepunkt für den öffentlichen Verkehr gebaut. Am Bahnhof Kladno-Ostrovec wird eine neue Unterführung mit Treppen und barrierefreiem Zugang zum Bahnsteig gebaut. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant, die Kosten werden auf 4,020 Mrd. CZK (160 Mio. EUR) geschätzt, was den höchsten zulässigen Angebotspreis darstellen dürfte.

Das Eisenbahnprojekt Praha - Kladno - Letiště Václava Havla (Václav-Havel-Flughafen) ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Der jetzigen Etappe wird eine weitere auf der Nebenstrecke des Bahnhofs Kladno folgen, nämlich die Modernisierung der Strecke Praha-Ruzyně - Kladno. Diese befindet sich derzeit in der Phase der Vorbereitung der Unterlagen für die Baugenehmigung und soll in den Jahren 2022 bis 2025 realisiert werden. Die nächste Etappe wird die Modernisierung des Streckenabschnitts Praha-Veleslavín - Praha-Ruzyně umfassen. In Praha-Veleslavín wird ein neuer Bahnhof gebaut, dessen offene Architektur ein komfortables und transparentes Umfeld für die Fahrgäste schafft und der dank seiner mehrstöckigen Bauweise zu einem leistungsfähigen Verkehrsknotenpunkt wird, der das Umsteigen von den Zügen auf die U-Bahn und andere Prager Verkehrslinien ermöglicht. Das Projekt befindet sich derzeit in der Phase der Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen und soll zwischen 2024 und 2027 umgesetzt werden.

Die derzeitige Strecke zwischen den Bahnhöfen Praha-Dejvice und Praha-Veleslavín soll zwischen 2025 und 2029 durch einen Tunnel ersetzt werden. Der Bahnhof Praha-Dejvice wird als unterirdischer Bahnhof neu gebaut. Die Bauarbeiten zwischen Praha-Bubny und der neuen Haltestelle Praha-Výstaviště sind für die Jahre 2022 bis 2024 geplant. Eine Ausschreibung für einen Auftragnehmer wird derzeit vorbereitet. Die Modernisierung und Fertigstellung des Prager Bahnhofs Masarykovo nádraží wird im Jahr 2023 beginnen und etwa drei Jahre dauern. Der Bau umfasst eine umfassende Modernisierung des Bahnhofs, die Erweiterung der Anzahl der Gleise von derzeit sieben auf neun und den Bau einer neuen Vorhalle und eines Bahnsteigs über den Gleisen.

Nach der Rekonstruktion der Strecke vom Prager Stadtzentrum nach Kladno wird der Abschnitt Praha-Ruzyně - Praha-Letiště Václava Havla neu gebaut. Im Rahmen dieses Projekts, das zwischen 2024 und 2029 umgesetzt werden soll, wird ein neuer Umsteigebahnhof Dlouhá Míle mit einem P+R-Parkplatz gebaut. Der Bau wird 2024 beginnen und fünf Jahre später abgeschlossen sein. Es handelt sich um einen unterirdischen Bahnhof, der die Passagiere direkt zu den beiden Terminals des Flughafens bringen wird. Im Jahr 2026 sollen die Arbeiten zur Vervollständigung der Bahnverbindung zum Prager Flughafen beginnen. Eine Eisenbahnverbindung vom Flughafen nach Jeneč wird eine direkte Verbindung nach Kladno ermöglichen.

WKZ, Quelle Správa železnic

Zurück

Nachrichten-Filter