english

Donnerstag, 14 Oktober 2021 15:32

Norwegen: Jon-Ivar Nygård ist neuer Verkehrsminister

norw3sam
Fotos Regierung.

Nach der Ernennung heute um 10.00 Uhr durch den König im Rat (Statsråd) stellte sich die neue norwegische Regierung von Jonas Gahr Støre mit ihren Ministern vor. Die neue Regierung wurde von der Arbeiterpartei (Arbeiderpartiet Ap) und der Zentrumspartei (Senterpartiet, Sp) gebildet.

Zum Verkehrsminister (Samferdselsminister) wurde Jon-Ivar Nygård (48, Ap) ernannt. Sein Vorgänger war Knut Arild Hareide von der Christlichen Volkspartei (Kristelig Folkeparti, KrF).

Das Verkehrsministerium trägt die Gesamtverantwortung für die Rahmenbedingungen des Postwesens, der Zivilluftfahrt, des öffentlichen Straßen- und Schienenverkehrs, der Fährdienste als Teil des nationalen Straßennetzes, des Küstenmanagements, der Meeresumwelt und der Hafen- und Seeverkehrspolitik.

Interessant ist dabei, dass Ap und Sp in ihrem Regierungsprogramm vereinbart haben, die Ausschreibung von "Strecken" im Bahnverkehr zu beenden. Da darf man gespannt sein, was damit genau gemeint ist. Nach den "Verkehrspaketen" 1 (Sørlandsbane), 2 (Dovre-, Røros-, Rauma und Nordlandsbane) sowie 3 (Bergensbane) stehen noch die bereits laufenden Vergaben für die Verkehrspakete 4 und 5 aus, die den Lokal- und Regionalverkehr innerhalb des "Intercitydreiecks" mit dem Mittelpunkt Oslo betreffen.

WKZ, Werner Glaeseker, Quelle Regierung

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Oktober 2021 19:57

Nachrichten-Filter